Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Zehnköpfige Gruppe prügelt Opfer bewusstlos – Fahndung

Von dpa
Aktualisiert am 28.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Bundespolizei sucht nach diesen drei Männern: Sie werden verdächtigt, an der Tat beteiligt gewesen zu sein.
Die Bundespolizei sucht nach diesen drei Männern: Sie werden verdächtigt, an der Tat beteiligt gewesen zu sein. (Quelle: Bundespolizei)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bis zur Bewusstlosigkeit auf Opfer eingeprügelt: Nach einer Attacke auf einem Bahnsteig in Dortmund sucht die Bundespolizei mit Fotos nach Tatverdächtigen. Zu zehnt sollen sie zugeschlagen haben.

Eine Gruppe soll am Hauptbahnhof in Duisburg vier Menschen angegriffen und verletzt haben. Nun sucht die Polizei mit Fotos öffentlich nach den Tatverdächtigen, wie sie am Freitag mitteilte.

Nach der Tat, die sich am 10. Oktober 2021 kurz nach Mitternacht ereignet hatte, waren die mutmaßlichen Täter demnach mit der Bahn in Richtung Dortmund geflüchtet. Die zehnköpfige Gruppe sei zuvor in einem Regionalzug mit den vier Menschen aus "der Punker-Szene" in Streit geraten. Ein Zugbegleiter habe die Geschädigten daraufhin aufgefordert, in Duisburg auszusteigen.

Duisburg: Angreifer flüchten nach Attacke an Bahnsteig

Am Bahnsteig sei es dann zu der Attacke gekommen. Wie die Bundespolizei berichtet, seien die Tatverdächtigen aus dem Zug gestürmt und hätten auf ihre Opfer eingeschlagen. "Es wurden Schläge und Tritte ausgeführt, die bis zur Bewusstlosigkeit der Geschädigten führten", so die Polizei. Anschließend sollen die Angreifer von ihren Opfern abgelassen haben und flüchteten.

Weitere Artikel

Am Wochenende droht schon die nächste
Sturmflut überschwemmt Wochenendhaussiedlung
Hochwasser in einer Wochenendhaussiedlung vor dem Deich: Die Brühe stand etwa einen Meter hoch.

Nach Zeugenaussage
Priester wegen 33-fachen Kindesmissbrauchs in U-Haft
Der angeklagte katholische Priester hält sich im Gerichtssaal eine Mappe vor das Gesicht (Archivbild): Hans U. ist des 33-fachen Kindesmissbrauchs angeklagt.

"Traktor fahren und Kühe füttern"
Stürmerstar Haaland will eines Tages Bauer werden
Erling Haaland (Archivbild): Wenn die Fußballerkarriere irgendwann einmal vorbei ist, will er Kühe füttern und Traktor fahren.


Durch die Öffentlichkeitsfahndung erhofft sie sich neue Hinweise auf die Identität der Tatverdächtigen. Fotos der Verdächtigen in voller Auflösung können auf der Webseite der Bundespolizei angesehen werden. Zeugen können Hinweise zu den mutmaßlichen Tätern oder dem Tatgeschehen unter der Nummer 0211 / 179276 - 400 bei der Polizei oder unter der Servicenummer der Bundespolizei 0800 6 888 000 abgeben.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Messerattacke in Essener City – Mann in Lebensgefahr
DuisburgPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website