• Home
  • Regional
  • Essen
  • Duisburg: Sohn tötet Mutter und sich selbst – Vater hörte die Schreie


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextSchauspielerin nach Unfall im KomaSymbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextARD-Serienstar macht Beziehung publikSymbolbild für einen TextFür Wechsel: DFB-Star kommt im PrivatjetSymbolbild für einen TextStarregisseur an Parkinson erkranktSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Sohn tötet Mutter und dann sich selbst

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 06.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Ermittler am Tatort: Der 20-Jährige starb im Krankenhaus, die Mutter im Haus.
Ermittler am Tatort: Der 20-Jährige starb im Krankenhaus, die Mutter im Haus. (Quelle: WTVnews/leer)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bluttat im Reihenhaus: Ein 20-Jähriger ist mit einem Messer auf seine Mutter losgegangen. Anschließend tötete er sich selbst. Der Vater und zwei Töchter waren mit im Haus – konnten aber nicht mehr eingreifen.

In Duisburg-Marxloh hat sich am Donnerstagabend eine Tragödie in einem Reihenhaus abgespielt. Eine Frau und ihr Sohn starben.

Am Freitag teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit, nach derzeitigem Ermittlungsstand gehe man von folgendem Tatverlauf aus: "Der 20 Jahre alte Sohn hat seine Mutter mit einem Messer derart verletzt, dass die 50-Jährige noch im Haus starb. Anschließend verletzte er sich selbst mit diesem Messer und verstarb im Krankenhaus."

Töchter im Alter von 15 und 17 Jahren waren ebenfalls im Haus

Dies habe die Obduktion der beiden Leichen ergeben. Auch die Spurenlage und die Aussagen von Familienangehörigen würden darauf hindeuten.

Wie eine Polizeisprecherin t-online sagte, waren während der Tat auch der 40-jährige Vater sowie die Töchter im Alter von 15 und 17 Jahren im Haus. Der Vater hörte demnach Schreie und alarmierte die Rettung. Die Bluttat verhindern konnten die anderen Familienmitglieder nicht mehr.

"Der Notarzt stellte vor Ort Tod den Tod der Frau fest", sagte die Polizeisprecherin. Der Sohn wurde noch reanimiert und in die Klinik gefahren. Aber letztlich konnten die Ärzte auch ihm nicht mehr helfen.

Die Hintergründe des Messerangriffs sind noch unklar: "Warum es zu so einer Tat kommen konnte, muss jetzt ermittelt werden", sagte die Polizeisprecherin. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Hinweis: Hier finden Sie sofort und anonym Hilfe, falls Sie viel über den eigenen Tod nachdenken oder sich um einen Mitmenschen sorgen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Kinder, es wird heiß! Hitzefrei möglich
DuisburgPolizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website