Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Nach Terroralarm am Montag Abiturpr├╝fung in der Schule

Von dpa
14.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Terroralarm in Essen: Ermittlungen gegen Sch├╝ler laufen
Blick auf den Eingang des Don-Bosco-Gymnasiums. (Quelle: Roberto Pfeil/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem vereitelten mutma├člichen Terroranschlag an einem Essener Gymnasium laufen an der Schule am Montag m├╝ndliche Abiturpr├╝fungen. Er hoffe, dass die Pr├╝flinge sich nicht irritieren lie├čen, sagte der Direktor der Ordenseinrichtung, zu der die Schule in Essen-Borbeck geh├Ârt, Pater Otto Nosbisch.

Die Ermittlungen liefen ├╝ber das Wochenende unter Hochdruck weiter, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft D├╝sseldorf, Holger Heming. Inhaltlich wollte er sich aus Ermittlungsgr├╝nden und wegen der Pers├Ânlichkeitsrechte des 16 Jahre alten Verd├Ąchtigen nicht ├Ąu├čern. Jedenfalls spielten auch die pers├Ânliche Situation und der psychische Zustand des Beschuldigten eine Rolle, sagte er.

Der regul├Ąre Unterricht f├╝r die insgesamt rund 800 Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler des Don-Bosco-Gymnasiums beginnt erst wieder am Dienstag mit einer Gelegenheit zum pers├Ânlichen Austausch ├╝ber die Geschehnisse in der ersten Stunde. Danach w├╝rden sich alle Sch├╝ler drau├čen vor der Schule versammeln, um ein gemeinsames Zeichen des friedvollen Miteinanders zu setzen, hie├č es auf der Schul-Homepage.

Nach einem Zeugenhinweis hatte die Polizei am Donnerstagmorgen (12. Mai) die Wohnung der Familie des 16-J├Ąhrigen gest├╝rmt und diesen festgenommen. Dabei sei umfangreiches Beweismaterial sichergestellt worden.

Die Polizei stie├č unter anderem auf rechtsextreme Schriften und Materialien zum Bombenbau, wie NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) mitgeteilt hatte. Sprengstoff und 16 Rohrk├Ârper, einige pr├Ąpariert mit Uhren und N├Ągeln, wurden sichergestellt, daneben noch ein selbst gebautes Gewehr und Armbr├╝ste mit Pfeilen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin warnt Scholz in Telefonat vor Waffenlieferungen
Kremlchef Wladimir Putin: Bei Lockerungen der Sanktionen wolle er die Ausfuhr von Getreide aus der Ukraine zu erm├Âglichen.


Gegen den Gymnasiasten wurde Haftbefehl unter anderem wegen Vorbereitung einer schweren staatsgef├Ąhrdenden Gewalttat erlassen. Er sitzt in Untersuchungshaft. Die Generalstaatsanwaltschaft geht einer Mitteilung zufolge von einem rechtsextremistischen Motiv aus.

"Das war eine konkrete, akute Bedrohung f├╝r unsere Schule", sagte Pater Nosbisch. Vereitelt worden sei sie durch das mutige Verhalten der Sch├╝ler, die ihren Verdacht eines m├Âglichen Anschlags an eine Lehrerin weitergegeben hatten.

Nach einem Bericht der "Westdeutschen Allgemeinen Zeitung" (Samstag) hatte der Tatverd├Ąchtige seinen "Abschied f├╝r immer" angek├╝ndigt und ein "Geschenk f├╝r alle". Da der Jugendliche schon fr├╝her ├Âfter von Waffen gesprochen habe, h├Ątten die Mitsch├╝ler die Andeutungen ernst genommen und seien zu einer Lehrerin gegangen, die die Schulleitung informiert habe, sagte Nosbisch.

Bei der Durchsuchung der Wohnung des Jugendlichen wurden auch Hinweise darauf gefunden, dass der 16-J├Ąhrige psychische Probleme hatte, wie NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) mitgeteilt hatte. Es seien Aufzeichnungen gefunden worden, die als "dringender Hilferuf eines verzweifelten jungen Mannes gelesen werden" k├Ânnten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
CDUPolizei

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website