t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Mannheim-Frankfurt: Deutsche Bahn sperrt Riedbahn schon im Januar


Sperrung der Riedbahn kommt schon im Januar

Von t-online, sfk

06.12.2023Lesedauer: 2 Min.
Symbolfoto eines ICEs auf der Riedbahn-Strecke.Vergrößern des BildesSymbolfoto eines ICEs auf der Riedbahn-Strecke. (Quelle: IMAGO/Marc Schueler/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Riedbahn wird generalsaniert und dafür muss die Strecke im Sommer 2024 für fünf Monate komplett gesperrt werden. Einen Vorgeschmack gibt es bereits im Januar.

Für fünf Monate soll die Bahnstrecke zwischen Mannheim und Frankfurt ab Sommer 2024 gesperrt werden. Grund dafür: Die sogenannte Riedbahn soll auf ihren gesamten 70 Kilometern generalsaniert werden. Einen kleinen Vorgeschmack bekommen Pendler auf dieser Strecke bereits im kommenden Monat.

Vom 1. bis 22. Januar sollen auf der Strecke Busse anstelle der Züge verkehren. Alle Bahnlinien des Nah- und Regionalverkehrs sind davon betroffen. So entfallen etwa auch Direktverbindungen zwischen Karlsruhe und dem Frankfurter Flughafen.

Der Fernverkehr wird zwischen Frankfurt und Mannheim größtenteils über Mainz und Worms beziehungsweise Darmstadt umgeleitet. 13 Buslinien sollen pro Tag rund 1000 Fahrten absolvieren, um den Ausfall aufzufangen.

Die Busse sollen dabei alle 15 Minuten fahren. Die Niederflurbusse, von denen 70 im Januar eingesetzt werden sollen, seien barrierefrei und mit WLAN sowie USB-Ladebuchse ausgestattet. In den drei Januar-Wochen sollen vorbereitende Maßnahmen für die Generalsanierung der Riedbahn ab Juli 2024 durchgeführt werden.

Sperrung beginnt nach Fußball-EM-Finale

Während der Generalsanierung will die Deutsche Bahn 1200 Elemente der Leit- und Sicherungstechnik komplett austauschen auf der Strecke zwischen Frankfurt und Mannheim. 152 Weichen, 117 Kilometer Gleise, vier Bahnübergänge, 140 Kilometer Oberleitung sowie mehr als zehn Kilometer Lärmschutzwände sollen erneuert werden. Darüber hinaus sollen 20 Bahnhöfe neue Bahnsteigdächer erhalten sowie Wetterschutzhäuser, neue Wegeleitsysteme, Unterführungen, Beleuchtung und barrierefreie Zugänge.

Durch die Bündelung der Baumaßnahmen innerhalb der Sperrpause im Sommer 2024 soll es der Deutschen Bahn gelingen, deutlich schneller zu bauen. Nach jüngsten Berechnungen soll das Gesamtpaket etwa 1,3 Milliarden Euro kosten, wie die Hessenschau berichtet. Die Arbeiten sollen am Tag nach dem Finale der Fußball-EM, ab dem 15. Juli, beginnen. Noch vor Weihnachten soll die vollsanierte Strecke freigegeben werden.

Verwendete Quellen
  • hessenschau.de: "Start ins neue Jahr mit drei Wochen Riedbahn-Sperrung" vom 5.12.2023
  • bnn.de: "Bahnstrecke zwischen Mannheim und Frankfurt dicht: Was das für Reisende aus Karlsruhe bedeutet" vom 6.12.2023
  • deutschebahn.com: "Frankfurt/Main – Mannheim: Die Riedbahn wird generalsaniert" (Stand: 6.12.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website