t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Gewerkschaft Verdi fordert höhere Gehälter für Lufthansa-Bodenbeschäftigte


Verdi fordert höhere Gehälter für Lufthansa-Personal

Von dpa, sfk

11.12.2023Lesedauer: 1 Min.
Lufthansa A380 (Symbolbild): Eine solche Maschine musste einen ungeplanten Zwischenstopp einlegen.Vergrößern des BildesVerdi fordert für rund 25.000 Bodenbeschäftigte der Lufthansa höhere Gehälter (Symbolfoto). (Quelle: Bo Van Wyk/imago images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Gewerkschaft Verdi fordert höhere Gehälter für 25.000 Lufthansa-Bodenbeschäftigte. Auch die Schichtzulage soll neu verhandelt werden.

Die Gewerkschaft Verdi fordert höhere Gehälter für rund 25.000 Bodenbeschäftigte der Lufthansa. Dabei sollen etwa die Vergütungen der Techniker und der Check-In-Beschäftigten um 12,5 Prozent, mindestens aber um 500 Euro im Monat steigen, so Verhandlungsführer Marvin Reschinsky. Darüber hinaus soll es eine Inflationsausgleichsprämie von 3000 Euro, eine neue monatliche Schichtzulage von 3,6 Prozent des Grundgehalts und eine schnellere, jährliche Stufensteigerung geben. Der erste Verhandlungstermin ist laut Verdi für den 18. Januar vorgesehen.

"Die Lufthansa investiert trotz Rekordgewinn zu wenig ins Personal. Auch deshalb erleben wir noch immer einen gestörten Luftverkehr", erklärt Marvin Reschinsky. "Unsere Forderungen sind das Mindeste, wenn der Personalmangel und das Chaos im Luftverkehr beendet werden soll", so der Verhandlungsführer weiter.

Unterschiede zwischen West- und Ostdeutschland abschaffen

In der anstehenden Boden-Tarifrunde soll Verdi sich zudem vorgenommen haben, bestehende Unterschiede bei der Arbeitszeit zwischen Ost- und Westdeutschland abzuschaffen. Das berichtet die Deutsche Presse-Agentur. Bislang müsse im Osten für das gleiche Geld zweieinhalb Stunden länger gearbeitet werden. Darüber hinaus sollen die Auszubildenden unbefristet übernommen werden und den Beschäftigten soll die Wahl eröffnet werden, ob sie mehr Geld oder mehr Urlaub wollen. Die Forderungen der Verdi wollte die Lufthansa laut dpa derzeit nicht kommentieren.

Verwendete Quellen
  • Mit Informationen der Deutschen Presse-Agentur
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website