t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalFrankfurt am Main

Hessen: Golf-Fahrer stirbt bei Crash – Frau in Audi eingeklemmt


Tragödie auf der B43
Frontalzusammenstoß mit tödlichen Folgen

Von t-online, pb

Aktualisiert am 15.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Crash am Gewerbegebiet Mönchhof: Der VW-Fahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.Vergrößern des BildesCrash am Gewerbegebiet Mönchhof: Der VW-Fahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. (Quelle: 5VISION.NEWS/t-online)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Autofahrer kommt beim Überholversuch auf die Gegenfahrbahn. Dort kommt es zum Zusammenstoß mit dem Wagen einer Frau.

Zu einem schweren Zusammenstoß ist es am Mittwochabend auf der B43 zwischen dem Gewerbegebiet Mönchhof und Kelsterbach in Hessen gekommen: Zwei Autos, ein VW Golf und ein Audi A1, stießen auf der geraden Strecke frontal zusammen.

Laut einer Mitteilung der Polizei war der 51-jährige Golf-Fahrer bei einem Überholversuch auf die Gegenfahrbahn gekommen, auf welcher es dann zu dem Crash kam. Der Aufprall war so heftig, dass der Audi ins angrenzende Feld geschleudert wurde und der Golf schwer beschädigt auf der Fahrbahn zum Stillstand kam.

Audi-Fahrerin muss aus Wrack geschnitten werden

Der Golf-Fahrer erlag trotz aller Reanimationsversuche noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Die Audi-Fahrerin wurde mit schwersten Verletzungen im Beinbereich in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit Spezialgerät befreit werden. Sie wurde umgehend in eine nahegelegene Klinik gebracht.

Zur Rekonstruktion des Unfallhergangs hat die Staatsanwaltschaft einen Gutachter hinzugezogen. Für die Dauer der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme wurde die B43 für mehrere Stunden voll gesperrt.

Transparenzhinweis
  • Dieser Text wurde mit maschineller Unterstützung erstellt und redaktionell geprüft. Wir freuen uns über Hinweise an t-online@stroeer.de.
Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • presseportal.de: Pressemitteilung des Polizeipräsidiums Südhessens, 15.02.2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website