t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Frankfurt: Höchste Inflation beim Döner-Preis in ganz Deutschland


Frankfurt durchbricht Schallmauer
Schlimmste Döner-Inflation von ganz Deutschland

Von t-online, mtt

26.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Dönerimbiss (Symbolbild): In Frankfurt ist die Teuerung besonders groß.Vergrößern des BildesDönerimbiss (Symbolbild): In Frankfurt ist die Teuerung besonders groß. (Quelle: Lakomski/Eibner-Pressefoto/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Die Dönerpreise steigen fast im ganzen Land. Aber in Frankfurt geht es besonders steil nach oben.

Die Schallmauer von durchschnittlich acht Euro ist durchbrochen: In Frankfurt am Main kostet ein Döner einer aktuellen Lieferando-Auswertung zufolge jetzt 8,18 Euro.

Ausgehend von 7,21 Euro im vergangenen Sommer ist das eine Steigerung um dicke 13,5 Prozent. Das ist so viel wie in keiner anderen Großstadt im Ranking.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Döner in Frankfurt: Bei der Qualität nur Mittelfeld

Nur in Stuttgart, Leipzig und München ist der Durchschnittsdöner laut Lieferando aktuell noch teurer als in Frankfurt. Dort sind die Kunden solche Preise allerdings auch schon länger gewöhnt. In Stuttgart änderte sich der Dönerpreis laut Statistik praktisch gar nicht, in München sank er sogar. Trotzdem ist München nach wie vor Deutschlands teuerste Döner-Stadt (mehr über die Münchner Döner lesen Sie hier).

Was die Qualität angeht, rangiert Frankfurt im Mittelfeld. In dieser Kategorie überrascht vor allem Dresden. Dort vergeben Kunden einer älteren Lieferando-Auswertung zufolge 4,31 Sterne, in Frankfurt bloß 4,16. Immerhin: Das reicht noch für einen Platz vor München und Berlin.

Auch die Dönerladendichte ist in Frankfurt höher als in München. Hier liegt die Stadt am Main knapp hinter dem Spitzentrio, das Berlin, Dresden und Nürnberg bilden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Grüne im Bundestag: Tierwohlcent würde Döner kaum verteuern

Im Bundestag war der Dönerpreis übrigens zuletzt auch Thema. Die Grünen-Abgeordnete Zoe Mayer rechnete die Auswirkungen der von Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) geplanten Einführung eines Tierwohlcents vor. "Für nur vier Cent können wir dafür sorgen, dass wir mehr Tierschutz in Deutschland umsetzen können", sagte Mayer.

Das sei doch ein "guter Deal". "Natürlich die noch bessere Alternative: Mal zum veganen Seitan-Döner oder auch zum Erbsen-Protein-Döner zu greifen."

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website