t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalFrankfurt am Main

Messerangriff in Neu-Isenburg: Mann verletzt Frau schwer


Festnahme nach versuchtem Femizid
Mann greift Frau mit Messer in Neu-Isenburg an

Von dpa, t-online
Aktualisiert am 03.03.2024Lesedauer: 1 Min.
Messerangriff auf offener Straße: Am Tatort wurden Zeugen vernommen und Spuren sichergestellt.Vergrößern des BildesMesserangriff auf offener Straße: Am Tatort wurden Zeugen vernommen und Spuren sichergestellt. (Quelle: 5VISION.NEWS)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Eine 29-Jährige wurde auf offener Straße in Neu-Isenburg von einem Mann mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Die Polizei geht von einer Beziehungstat aus.

Ein Mann hat eine 29-Jährige in Neu-Isenburg (Kreis Offenbach) auf offener Straße mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Gegen den 35 Jahre alten Mann wurde zunächst wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts ermittelt, wie Polizei und Staatsanwaltschaft Darmstadt am Samstagabend mitteilten.

Die Ermittler gehen aufgrund erster Erkenntnisse von einer Beziehungstat aus. Mit dem Begriff "Beziehungstat" wollen Ermittler oft lediglich ausdrücken, dass sich Opfer und Täter kannten, es sich also nicht um ein Zufallsopfer des Täters handelte.

Auch Nachbarn berichteten einem Reporter zufolge von einem Mann, dessen Beziehung zur Frau noch ungeklärt ist. Dieser soll auf die Frau eingestochen haben. Besonders schwerwiegend seien demnach die Verletzungen am Kopf der Frau.

Nach dem Angriff am Samstagmittag wurde die 29-Jährige mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Der Verdächtige floh zunächst vom Tatort. Unter anderem mit einem Hubschrauber wurde zwischenzeitlich nach dem Mann gesucht. Am Samstagabend wurde der Verdächtige laut Polizei schließlich festgenommen. Er soll nun einem Haftrichter vorgeführt werden.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website