t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Unwetter und Hochwasser in Hessen: Behörden warnen vor starken Regenfällen


Lokale Hochwasser
Hessische Behörden warnen vor Überschreitung der Meldestufe

Von dpa
30.05.2024Lesedauer: 1 Min.
imago images 0412712998Vergrößern des BildesIn Hessen kann es ab Donnerstag lokal zu Hochwasser (Symbolbild) kommen. (Quelle: IMAGO/Augst / Eibner-Pressefoto/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Stark- und Dauerregen können in Hessen zu örtlichen Überschwemmungen führen. Das ist der Grund dafür.

Durch die angekündigten starken Regenfälle können in Hessen nach Behördenangaben ab Donnerstag lokal Hochwasser entstehen. Die Böden sind nach den Niederschlägen in den vergangenen Tagen vielerorts sehr gesättigt und können kein Wasser mehr aufnehmen, wie das Hessische Landesamt für Naturschutz, Umwelt und Geologie in Wiesbaden am Donnerstag mitteilte. Bereits am Donnerstag könne es durch Starkregen lokal zu Hochwasser kommen. Am Wochenende sei an den hessischen Abschnitten von Werra, Rhein und Neckar mit der Überschreitung von Meldestufen zu rechnen.

Für lokale Überschwemmungen und Überflutungen, die durch örtlich begrenzte Starkregen auftreten, könnten allerdings keine Vorhersagen erstellt werden. Das HLNUG rief die Bürgerinnnen und Bürger auf, die Unwetterwarnungen des Deutschen Wetterdienstes (DWD) zu beachten.

Der DWD kündigte ab der Nacht zum Samstag bis in die Nacht zum Sonntag Dauerregen in Teilen Hessens an: Zwischen Odenwald, Spessart und Rhön sind Mengen von 30 bis 50 mm innerhalb von 24 bis 30 Stunden nicht ausgeschlossen, wie der Deutsche Wetterdienst am Donnerstag in Offenbach mitteilte. In der Rhön können sogar Mengen über 50 mm fallen.

Verwendete Quellen
  • Mit Material der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website