Sie sind hier: Home > Regional > Frankfurt am Main >

Eintracht Frankfurt: Trainer Adi Hütter will Bayer Leverkusen Paroli bieten

Der Sport-Tag im Live-Blog  

Hütter: "Wir spielen zuhause, wollen Leverkusen Paroli bieten"

17.10.2019, 19:50 Uhr | t-online.de

Eintracht Frankfurt: Trainer Adi Hütter will Bayer Leverkusen Paroli bieten. Adi Hütter hat die Arme verschränkt: Der Eintracht Frankfurt-Trainer hat großen Respekt vor Bayer Leverkusen. (Quelle: imago images/Kessler-Sportfotografie)

Adi Hütter hat die Arme verschränkt: Der Eintracht Frankfurt-Trainer hat großen Respekt vor Bayer Leverkusen. (Quelle: Kessler-Sportfotografie/imago images)

Egal ob Eintracht Frankfurt, FSV Frankfurt, 1. FFC Frankfurt oder die vielen kleineren Frankfurter Sportvereine: Sport spielt in Frankfurt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog finden Sie ab sofort alle Informationen zum Lokalsport.

19.40 Uhr: Auf Wiedersehen, Frankfurt! Morgen geht es im Sport-Blog weiter.

Das war es vom Sport in Frankfurt für heute. Morgen freuen wir uns, Sie wieder mit den aktuellen Sport-News aus Frankfurt zu versorgen.

19.00 Uhr: UEFA-Strafe: Frankfurt ohne Fans in Lüttich und bei Arsenal

Harte Strafe für Eintracht Frankfurt: Der Klub ist wegen wiederholter Randale seiner Fans in der Europa League mit einem Zuschauer-Ausschluss in den Partien bei Standard Lüttich (7.11.) und dem FC Arsenal (28.11.) bestraft worden. Mehr dazu hier...

18.00 Uhr: Dirk Nowitzki hat ein halbes Jahr "nix gemacht"

Der zurückgetretene Basketball-Star Dirk Nowitzki hat nach seinem Karriereende im April die Beine hochgelegt und auf jegliche Workouts verzichtet. Das hat der 41 Jahre alte Würzburger bei einer Medienrunde in Frankfurt am Main verraten. "Ich habe jetzt sechs Monate nix gemacht", sagte Nowitzki. "Es hat mir die Motivation gefehlt, die Inspiration." Doch bereuen tut er das nicht, im Gegenteil...

16.07 Uhr: 1. FFC trifft auf Tabellenführer VfL Wolfsburg

Nach der 0:3-Auswärtsniederlage beim SC Sand am vergangenen Wochenende steht für den 1. FFC Frankfurt ein Heimspielan: Am Sonntag empfängt der deutsche Rekordmeister den amtierenden Doublegewinner VfL Wolfsburg.

13.58 Uhr: Hütter hat großen Respekt vor Havertz

SGE-Trainer Adi Hütter hat vor dem Spiel am Freitag großen Respekt vor Bayer-Nationalspieler Kai Havertz geäußert. "Er ist einer der besten Spieler in Deutschland. Ihn aus dem Spiel zu nehmen, damit wäre uns schon sehr geholfen", sagte der Coach: "Aber die Qualität bei Leverkusen ist insgesamt sehr hoch. Es wird eine sehr große Herausforderung für uns." Dennoch gibt sich Hütter optimistisch. "Wir spielen zuhause, wollen Leverkusen Paroli bieten. Dafür müssen wir viel laufen, in der Zweikampfführung voll da sein und die Räume eng machen", sagte Hütter. Abgesehen von Jonathan de Guzman hat der Trainer keine weiteren personellen Sorgen. Auch der zuletzt angeschlagene Stürmer-Neuzugang Bas Dost steht nach einer auskurierten Muskelverhärtung wieder zur Verfügung. 

13.15 Uhr: Tore zwischen Eintracht Frankfurt und Bayer Leverkusen garantiert

Die Begegnung zwischen der Eintracht und Bayer Leverkusen am Freitag wird sicher nicht langweilig werden. In 68 Bundesligabegegnungen hätten sich die beiden Teams nämlich noch nie torlos getrennt, schreibt der Verein auf seiner Homepage. Wir sind gespannt!

11.35 Uhr: Dirk Nowitzki zu Gast in Frankfurt

Ein besonderer Gast wird heute Abend im Schauspiel Frankfurt erwartet: Dirk Nowitzki. Thomas Pletzinger hat die Sport-Größe sieben Jahre lang begleitet, entstanden ist daraus die literarische Reportage „The Great Nowitzki“. Nowitzki und Pletzinger werden über die Recherche sprechen, es wird außerdem aus dem Buch gelesen. Leider ist die Veranstaltung ausverkauft, aber laut Literaturhaus könnte es noch Restkarten an der Abendkasse geben. 

9.50 Uhr: Die letzten Tickets für das UEFA-Spiel Eintracht Frankfurt gegen Standard de Liège

Die Eintracht empfängt Standard de Liège in der kommenden Woche im Rahmen der UEFA Champions League. Noch sind 1.000 Restkarten verfügbar. Gleich, ab 10 Uhr, startet der Online-Verkauf.

David Abraham hält den Daumen hoch: Der Eintracht-Kapitän kann wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. (Quelle: imago images/Kessler-Sportfotografie)David Abraham hält den Daumen hoch: Der Eintracht-Kapitän kann wieder am Mannschaftstraining teilnehmen. (Quelle: Kessler-Sportfotografie/imago images)

9.05 Uhr: Eintracht Frankfurt-Kapitän Abraham wieder zurück

Gute Nachrichten für die Eintracht: Kapitän David Abraham ist zurück im Mannschaftstraining. "Ich bin noch nicht wieder auf Topniveau", sagte er im Interview mit EintrachtTV. Nun gibt er im Training wieder alles und fiebert dem Spiel am Freitag gegen Bayer Leverkusen entgegen. "Auf uns wartet ein schwieriger Gegner. Sie sind sehr intensiv, insbesondere in der Offensive haben sie eine hohe Qualität", sagte Abraham.

8.26 Uhr: Guten Morgen, Frankfurt!

Guten Morgen und herzlich Willkommen zu unserem Sport-Live-Blog aus Frankfurt an diesem Donnerstag. Wenn Sie Anregungen oder Kritik für uns haben, lassen Sie uns einfach einen Kommentar unter dem Artikel da.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa

Ihre Meinung zählt!

Wir freuen uns auf angeregte und faire Diskussionen zu diesem Artikel.
Bitte beachten Sie unsere Netiquette.

Gefällt 0 Gefällt nicht0
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal