t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalFrankfurt am Main

Hessen: Auto rast in Bad Homburg in Tankstelle – Zapfsäule rausgerissen


Fahrer verletzt
Auto rast in Tankstelle – Zapfsäule rausgerissen

Von t-online, mtt

Aktualisiert am 27.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Das Wrack vor dem Tankstellengebäude: Laut Feuerwehr riss eine Achse des Autos beim Zusammenprall mit der Zapfsäule ab.Vergrößern des BildesDas Wrack vor dem Tankstellengebäude: Laut Feuerwehr riss eine Achse des Autos beim Zusammenprall mit der Zapfsäule ab. (Quelle: KeutzTV-News)
Auf WhatsApp teilen

Ein Auto ist in Hessen mit hoher Geschwindigkeit gegen die Zapfsäule einer Tankstelle gerast. Trümmerteile flogen weit durch die Luft – und krachten auch gegen einen meterweit entfernten Gastank.

Spektakulärer Feuerwehreinsatz in der Nacht zu Sonntag: In Bad Homburg nördlich von Frankfurt ist ein Auto in eine Tankstelle gekracht. Der Wagen riss eine Zapfsäule aus der Verankerung, schleuderte herum und blieb schwer beschädigt erst kurz vor dem Tankstellenshop an einer Betonsäule stehen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 2.30 Uhr, wie ein Feuerwehrsprecher einem Reporter vor Ort erklärte. Das Auto sei "mit überhöhter Geschwindigkeit" aufs Tankstellengelände gefahren, sagte der Feuerwehrsprecher.

Beim Zusammenprall mit der Zapfsäule sei eine Achse des Wagens abgerissen. Trümmerteile seien weit durch die Luft geflogen und hätten auch einen mehrere Meter entfernten Gastank getroffen.

"Der Tank ist aber Gott sei Dank nicht beschädigt worden", sagte der Feuerwehrsprecher. Ein Großaufgebot der Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle ab.

Tankstellen-Crash nördlich von Frankfurt: Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Der Fahrer wurde laut dem Reporter vor Ort verletzt. Der Feuerwehrsprecher sagte in der Nacht, der Fahrer und eine weitere Person im Auto seien "traumatisiert" in ein Krankenhaus gebracht worden.

Später meldete die Polizei, der Fahrer sei mit leichten Verletzungen davon gekommen. Es handele sich bei ihm um einen 33-jährigen Mann. Er sei aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen und auf das Tankstellengelände geraten. Eine Blutentnahme sei durchgeführt worden.

Der Gesamtsachschaden wird auf 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt weiter.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Videoaufzeichnung eines Gesprächs des Reporters mit dem Feuerwehrsprecher
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website