t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Elmshorn: Abgeschaltete Ampel führt zu Unfall mit zwei schwer verletzten Kindern


Ampel ging aus: Zwei junge Mädchen von Auto schwer verletzt

Von t-online, bve

Aktualisiert am 19.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Die Unfallstelle an der Agnes-Karl-Allee in Elmshorn.Vergrößern des BildesDie Unfallstelle an der Agnes-Karl-Allee in Elmshorn. (Quelle: Florian Sprenger)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Schwerer Unfall in Elmshorn: An einer Ampelkreuzung fuhr eine Autofahrerin zwei Mädchen an – ein tragischer Zufall könnte die Ursache sein.

Bei einem schweren Verkehrsunfall in Elmshorn sind am Dienstagabend eine 13-Jährige und eine 14-Jährige schwer verletzt worden. Dies teilte die Polizei am Mittwochmorgen mit. Nach dem bisherigen Stand der Ermittlungen überquerten die beiden Mädchen aus Richtung der Agnes-Karl-Allee eine Ampel in der Hamburger Straße, als sie von einem Ford Tourneo erfasst wurden.

Laut Zeugen hätten die Mädchen die Fahrbahn bei für sie grüner Ampel betreten, die kurz darauf ausgegangen sei, teilte die Polizei mit. Laut einem Reporter vor Ort seien sie nach dem Zusammenstoß auf die Straße gestürzt. Die Abschaltung der Ampel sei nach derzeitigem Stand planmäßig gewesen, so die Polizei.

Die Mädchen aus dem Kreis Pinneberg wurden schwer verletzt und zur Behandlung ins Universitätsklinikum nach Hamburg gefahren. Lebensgefahr bestand nach Polizeiangaben nicht. Die 54-jährige Pkw-Fahrerin aus dem Kreis Dithmarschen blieb unverletzt.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
  • Telefonat mit Sprecher der Polizeidirektion Bad Segeberg
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website