t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburg

Fuchs in Ahrensburg gerettet: Polizei findet "Fiete" an Regenrückhaltebecken


Findelkind Fiete
Polizei rettet Fuchsbaby aus Notsituation

Von t-online, mkr

17.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Fuchsbaby Fiete: Das Tier befand sich allein an einem Regenrückhaltebecken.Vergrößern des BildesFuchsbaby Fiete: Das Tier befand sich allein an einem Regenrückhaltebecken. (Quelle: Polizeidirektion Ratzeburg)
Auf WhatsApp teilen

Zeugen hatten das verlassene Tier der Polizei gemeldet. Der Fuchs wurde in eine Wildtierauffangstation gebracht, wo er nun behütet aufwachsen soll.

Polizisten haben am Sonntag einen Fuchswelpen aus einer misslichen Lage befreien müssen. Gegen 15.30 Uhr seien die Beamten in die Carl-Backhaus-Straße in Ahrensburg (Kreis Stormarn) gerufen worden, teilte die Polizei am Montag mit. Dort habe sich das Tier allein an einer Treppe zu einem Regenrückhaltebecken befunden.

Weil es sich "verbal" zur Wehr setzte, packten die Polizisten das Fuchsbaby beherzt im Nacken und luden es in eine Transportbox. Anschließend sei der kleine Welpe, der auf den Namen Fiete getauft wurde, in die Wildtierauffangstation nach Elmshorn gebracht worden.

Dort könne Fiete nun sicher aufwachsen, teilte die Polizei weiter mit. Anschließend solle der Fuchs ausgewildert werden.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeidirektion Ratzeburg vom 17. April 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website