t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Hamburg: Kiez-Legende Horst Schleich aka "Crazy Horst" ist tot


Er wurde 78 Jahre alt
Kiez-Legende "Crazy Horst" ist tot

Von t-online, yer

Aktualisiert am 30.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Kiezlegende Horst SchleichVergrößern des BildesKiez-Legende Horst Schleich: Er war auch bekannt als "Crazy Horst". (Quelle: Screenshot Instagram)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der langjährige Hamburger Barbetreiber Horst Schleich aka "Crazy Horst" ist tot. Er galt als Kiez-Legende auf St. Pauli.

Die Hamburger Kiez-Legende Horst Schleich, auch bekannt als "Crazy Horst", ist tot. Das bestätigte seine enge Vertraute Sarah Matberg auf Facebook. "Unser geliebter Horsti ist vorgestern für immer eingeschlafen", schrieb Matberg am Samstagabend auf Facebook. Sie selbst habe Schleich am Freitag "friedlich und schön in seinem Bettchen eingekuschelt" gefunden. Schleich wurde 78 Jahre alt.

Schleich betrieb seit 1974 die Bar "Crazy Horst" auf St. Pauli. Die Bar war am Abend nicht für ein Statement zu erreichen. Laut "Hamburger Abendblatt" gehörten Prominente wie Ulrich Tukur und Eva Mattes zu den Gästen des "Crazy Horst".

"Ich denke sanktpaulianisch"

"Ich denke sanktpaulianisch", sagte Schleich in einem Interview mit dem Magazin "Szene Hamburg" im Jahr 2021. Dazu gehöre etwa, dass man nicht mit vergebenen Frauen schlafe und erst die Polizei rufe, wenn es ums Leben gehe. Schleich habe als "der faire Mann vom Kiez" gegolten, schreibt das Magazin. Er habe bei Streitereien immer geschlichtet, sagte er selbst in dem Interview. Schleich, der in Hessen geboren wurde, war im Jahr 1966 im Alter von 22 Jahren nach Hamburg gezogen.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Matberg kündigte in ihrem Post an, dass es eine Gedenkfeier für Schleich geben werde. Auf dieser könnten dann "alle gemeinsam in Erinnerungen schwelgen, trauern und uns gegenseitig Trost spenden". Aktuell kümmere sich die Familie um alles Nötige und bitte darum, etwas Geduld zu haben. "Lasst uns unseren Horsti gebührend verabschieden und seiner gedenken!", schreibt Matberg.

Verwendete Quellen
  • facebook.com: Post von Sarah Matberg
  • szene-hamburg.com: "Crazy Horst: Der faire Mann vom Kiez"
  • abendblatt.de: "Legendäre Kiez-Bar Crazy Horst wird 40 Jahre alt"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website