t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHamburg

Energiekosten: Strom und Gas in Itzehoe, Wilster und Glücksstadt günstiger


Hunderte Euro sparen: Stadtwerke senken Strom- und Gaspreise

Von t-online, kg

Aktualisiert am 20.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Gasflamme: Entstehen bei der Verbrennung giftige Emissionen?Vergrößern des BildesEine Gasflamme auf einem Herd (Symbolbild): Die Preise sinken, bleiben aber angespannt. (Quelle: IMAGO/Fotostand / Freitag)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Die Energiepreise an den Märkten sinken. Nun geben Stadtwerke aus dem Hamburger Umland die Ersparnis an die Kunden weiter.

Gute Nachrichten für Gas- und Strom-Kunden im Hamburger Umland: Die ersten Stadtwerke reduzieren die Preise für Energie. Grund dafür sind die anhaltend günstigeren Preise an den Energiemärkten.

Konkret können sich die Kunden der Stadtwerke Itzehoe, Wilster und Glücksstadt freuen. Dort wird es vor allem beim Strom deutlich günstiger. Ersparnisse bis zu 27 Prozent sind möglich, lassen die Geschäftsführer der drei Energieversorger "shz.de" wissen.

Das kostet künftig Strom

In Itzehoe reduziert sich in der Grundversorgung der Preis von 49,12 Cent pro Kilowattstunde auf 39,98 Cent. Bei den Sonderverträgen werden künftig nicht mehr 47,60 Cent pro Kilowattstunde fällig, sondern nur noch 36,12 Cent. Bei einem Standardverbrauch von 2.500 Kilowattstunden liegt die Ersparnis bei 253,50 Euro in der Grundversorgung und 287 Euro bei den Sonderverträgen.

In Glücksstadt sinkt der Preis von 51,38 Cent auf 38,06 Cent pro Kilowattstunde. Bei Sonderverträgen zahlen Kunden künftig nur noch 36 Cent statt 49,32 Cent pro Kilowattstunde. Die Ersparnis liegt bei 2500 Kilowattstunden im Jahr bei rund 333 Euro.

In Wilster reduziert sich in der Grundversorgung der Preis von 49,42 auf 38,56 Cent pro Kilowattstunde. Die jährliche Ersparnis liegt beim Durchschnittshaushalt bei 271, 50 Euro.

Gas wird deutlich günstiger

Auch beim Gas wird es günstiger, allerdings bleiben die Preise hier deutlich angespannter. So wird es jährlich für Kunden in Itzehoe bei 15.000 Kilowattstunden pro Jahr um 300 bis 350 Euro günstiger. Der Kilowattpreis liegt dann bei 12,41 Cent (bisher 14,70 Euro.

In Glücksstadt fallen die Preise (Von 14,75 auf 12,98 Cent) bei einem Jahresverbrauch von 15.0000 Kilowattstunden um 265,50 bis 337,50 Euro. Und in Wilster (Von 15,60 auf 12,82 Cent) reduziert sich die Rechnung um 417 Euro.

Preise werden nur zögerlich reduziert

Doch die Geschäftsführer machen deutlich, dass die Preise noch mit Vorsicht zu genießen seien. Die Mehrwertsteuerreduzierung, eine Gasspeicher-Umlage, die Preisbremsen – all das sei bisher noch nicht klar politisch verhandelt und könne die Preise wieder anheben, so ein Sprecher zu "shz.de".

Schon im Juni und Juli hatten viele Versorger in Niedersachsen ihre Preise gesenkt, so eine Untersuchung des Vergleichsportals Verivox. Die Versorger in Schleswig-Holstein hingegen blieben lange zögerlich, die günstigen Bezugspreise auch an ihre Kunden weiterzugeben.

So hatten beispielsweise die Stadtwerke Elmshorn, Neumünster und Geesthacht ihre Storm- und Gaspreise im Sommer schon reduziert. Eine Auswertung des NDR zeigte allerdings schon im Sommer, dass Kilowatt-Preise bei Gas schon bei 11 Cent pro Kilowattstunde beginnen.

Verwendete Quellen
  • ndr.de: "Strom und Gas: Niedersachsens Grundversorger senken Preise"
  • shz.de: "Itzehoe, Wilster und Glückstadt: Stadtwerke senken Preise für Strom und Gas" (kostenpflichtig)
  • ndr.de: "Strom- und Gaspreise fallen in SH nur langsam"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website