Verivox

Schaffen nun alle Sparkassen und Banken ihre Strafzinsen ab?

Die Zinswende ist da: Mit der ING schafft Deutschlands gr├Â├čte Direktbank zum Juli ihre Strafzinsen f├╝r die allermeisten Kunden ab. Ziehen nun weitere Geldh├Ąuser nach?

Seniorin kontrolliert Bankauszug (Symbolbild): Gibt es auf dem Girokonto bald wieder Zinsen?

Fast 1.600 Euro Zinsen f├╝r einen 5.000-Euro-Einkauf: Wer die Ratenzahlung von Onlineshops nutzt, zahlt ordentlich drauf. Welcher H├Ąndler noch am besten abschneidet und welche Alternative Sie haben.

Amazon-Logo (Symbolbild): Versandh├Ąndler bieten ihren Kunden die M├Âglichkeit, Eink├Ąufe in Raten zu zahlen. Doch wie sinnvoll ist das?

Bis zu 30 Prozent: So gro├č ist der regionale Unterschied beim Energieverbrauch in deutschen Haushalten. Dabei zeigt sich: Die Schwaben sind nicht die Sparsamsten ÔÇô zumindest in puncto Strombedarf.

Stromkosten: Wer wenig Energie verbraucht, spart Geld.

Die Inflation h├Ąlt sich hartn├Ąckig. Die Zinsen auf Tages- und Festgeldkonten k├Ânnen sie zwar nicht ausgleichen, aber zumindest ein wenig begrenzen. Wir zeigen, wo Sie aktuell die besten Konditionen bekommen.

Eine Frau pr├╝ft Angebote auf ihrem Smartphone (Symbolbild): t-online fasst f├╝r Sie jeden Monat die besten Zinsen auf Tages- und Festgeld zusammen.

Die Preise f├╝r Strom und Gas steigen weiter deutlich. Sorgen vor Exportstopps treiben die Kosten noch h├Âher. Vor allem Gaskunden erwarten erneute Preisspr├╝nge.┬á

Hochspannungs-Freileitung bei Schwabm├╝nchen (Symbolbild): Strom- und Gaskunden m├╝ssen sich auf weitere Preissteigerungen einstellen.

Die steigenden Energiepreise schlagen sich auch in den Heizkosten nieder. Obwohl der Winter milder ausfiel als im Vorjahreszeitraum, m├╝ssen die Verbraucher mehr als 80 Prozent Aufschlag hinnehmen.

Ein paar Grad k├╝hler (Symbolbild): Die Heizkosten sind in Deutschland stark angestiegen, obwohl der Verbrauch zur├╝ckging.

Angebote vergleichen, einen guten Preis oder noch ein paar Extras heraushandeln ÔÇô das sind die Basics des Autokaufs. Wer aber einen wichtigen Schritt ├╝bersieht, verschenkt viel Geld.

Gut nachrechnen beim Autokauf: Das Finanzierungsangebot vom H├Ąndler ist h├Ąufig nicht die beste Wahl.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Die Preise f├╝r Erdgas steigen kontinuierlich ÔÇô und somit f├╝r viele Verbraucher┬á auch die Heizkosten. Alternative Heizsysteme wie die W├Ąrmepumpe werden immer attraktriver. Doch: Wie viel Geld spart sie wirklich ein?

Heizkosten: Die Rohstoffpreise erh├Âhen auch die Ausgaben vieler Hausbesitzer.

Viel Geld sparen, bis zu 20 Monate schneller abzahlen: Wer sich beim Kauf eines E-Autos geschickt anstellt, hat neben der Kaufpr├Ąmie einige weitere Vorteile. Dabei m├╝ssen Sie nur auf ein paar Details achten.

Jeder f├╝nfte Neuwagen ist ein E-Auto: Beim Kauf k├Ânnen Sie auf mehrere Weisen viel Geld einsparen.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Die Benzin- und Dieselpreise befinden sich weiterhin auf einem Rekordhoch. Besitzer eines E-Autos werden sich aktuell ├╝ber ihre elektrische Alternative freuen: Eine Studie zeigt, wie sehr Elektroautofahrer nun sparen.

Hohe und steigende Benzinpreise: Lohnt sich nun die Anschaffung eines E-Autos?

Benzin, Gas, Strom: Schon vor dem ├ťberfall Russlands auf die Ukraine stiegen die Energiekosten enorm. Eine neue Studie zeigt jetzt erstmals, wie sehr die Preise seit Beginn des Krieges gestiegen sind.

Flammen auf einem Herd (Symbolbild): Die Gaspreise steigen angesichts des Ukraine-Konflikts stark.

Die Energiepreise schie├čen in die H├Âhe, nun reagiert die Bundesregierung: Die EEG-Umlage auf die Stromrechnung soll abgeschafft werden. Das reiche aber noch nicht, so Wirtschaftsminister Habeck.┬á

Robert Habeck (Archiv): Der Wirtschaftsminister hatte einen entsprechenden Entwurf eingebracht.

SUV sind ├╝bertrieben teuer und viel zu stark. Ihre Fahrer sind alt und halten sich nicht an die Verkehrsregeln, hei├čt es oft. Stimmt das alles? t-online.de geht den Mythen auf den Grund.

Gro├če Freiheit: SUV bedeutet, auch abseits der Stra├čen fahren zu k├Ânnen. Und manchmal auch zu parken. Bilder wie dieses haben viele Kritiker im Kopf, wenn sie an die gro├čen Offroader denken.
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

Bis zum Jahresende m├╝ssen Beh├Ârden ihre Dienstleistungen f├╝r B├╝rger und Unternehmen per Gesetz auch online anbieten. Davon sind die meisten Einrichtungen weit entfernt, wie eine Umfrage zeigt.

Schilder in einem Finanzamt: Zwei Stunden auf dem Amt

Der┬áEinmarsch russischer Truppen in die Ukraine hat die Gro├čhandelspreise f├╝r Erdgas deutlich steigen lassen. F├╝r Neukunden haben sich die Kosten innerhalb eines Jahres jetzt mehr als verdoppelt.

Thermostat einer Heizung (Symbolbild): Die Gro├čhandelspreise f├╝r Gas sind in den vergangenen Monaten explodiert.

Parken Banken Geld bei der Europ├Ąischen Zentralbank, m├╝ssen Sie daf├╝r ein Verwahrentgelt zahlen. Diesen Zins geben viele an ihre Kunden weiter ÔÇô einige allerdings ├╝berproportional.

Filiale der Berliner Volksbank (Archivbild): Das Kreditinstitut verlangt bis zu minus 1 Prozent Strafzinsen.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Die Luft wird dünner für Banken und Sparkassen: Schon zum zweiten Mal hat ein Gericht Verwahrentgelte auf Girokonten gekippt. Die Düsseldorfer Richter entschieden, dass sie Kunden unangemessen benachteiligen.

Volksbank-Filiale (Symbolbild): Die Volksbank Rhein-Lippe verlangte von bestimmten Girokontokunden ein Verwahrentgelt von 0,5 Prozent pro Jahr.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Das neue Jahr ist eine gute Gelegenheit, seine Finanzen zu pr├╝fen. Wer zum Beispiel┬áeinen Kredit hat, d├╝rfte sparen k├Ânnen ÔÇô durch Umschulden. Wir zeigen, wie sehr sich das lohnt.

Eine Frau rechnet am Schreibtisch (Symbolbild): L├Âsen Sie einen alten Kredit mit einem neuen ab, k├Ânnen Sie Geld sparen.

Festgeld klingt altmodisch, kann aber ein wichtiger Baustein Ihrer Geldanlage sein. Wir erkl├Ąren, was f├╝r Zinsen Sie dabei erwarten k├Ânnen, wie lange Ihr Geld gebunden ist und f├╝r wen Festgeld taugt.

Ein Mann h├Ąlt einen Stapel Euroscheine (Symbolbild): Festgeld bringt zwar keine enormen Ertr├Ąge, ist aber allemal besser als Geldscheine unter dem Kopfkissen zu horten.
  • Christine Holthoff
Von Christine Holthoff

Beim Glasfaserausbau liegt Deutschland nicht einmal mehr im europ├Ąischen Mittelfeld, bei den Preisen aber ganz oben. Staaten wie Schweden oder Frankreich sind hier um Jahre voraus.

imago images 142689756

Die Energiekrise hat bereits mehrere Anbieter in die Knie gezwungen. Das kann bei Kunden für deutliche Mehrkosten sorgen. Denn die Tarife für Neukunden sind aktuell besonders teuer. 

├ťberlandleitungen in Baden-W├╝rttemberg (Symbolbild): Strom und Gas sind aktuell besonders teuer.
Von Nele Behrens, Frederike Holewik

Strom, Gas, Benzin: Alles wird aktuell teurer. Auch die Energiekosten f├╝r Arbeitslose steigen entsprechend. Und obwohl das Arbeitslosengeld erh├Âht wurde, k├Ânnen einige Kosten nicht immer gedeckt werden.

Z├Ąhlwerk eines Stromz├Ąhlers: Schon lange wird eine Stromkostenl├╝cke bei Hartz IV kritisiert.

Von Zuhause aus zu arbeiten, spart zwar den Weg zu Arbeit und somit auch die Fahrtkosten, allerdings erh├Âht sich dadurch auch der eigene Stromverbrauch. Aber wie viel kosten Sie Laptop, Monitor und Co. im Homeoffice?

Homeoffice: Wer von zu Hause aus arbeitet, muss mit h├Âheren Ausgaben bei seinen Energiekosten rechnen.

Zum Wechsel der Kfz-Versicherung gilt der 30. November als Stichtag. Unter bestimmten Umst├Ąnden k├Ânnen Autofahrer ihren alten Vertrag auch danach k├╝ndigen. Nicht alle Versicherer weisen transparent darauf hin.

Wechseln und Geld sparen: Auch nach dem Stichtag 30. November k├Ânnen Sie h├Ąufig einen neuen Versicherer w├Ąhlen.

Ein Gro├čteil des Stromverbrauchs in deutschen Haushalten f├Ąllt in der K├╝che an ÔÇô vor allem f├╝rs K├╝hlen sowie Kochen und Backen. Mit einigen Tipps k├Ânnen Verbraucher dabei auch ihren Geldbeutel entlasten.

Backofen: Er verf├╝gt ├╝ber verschiedene Betriebsmodi wie Ober- und Unterhitze sowie Umluft.

Drei Viertel der Deutschen telefonieren noch ├╝bers Festnetz, hat eine Umfrage ergeben. Vor allem von der Corona-Pandemie profitiert das klassische Telefonnetz.

Verbrauchersch├╝tzer warnen vor Abzocke am Telefon.

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website