t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHamburgSport

HSV will zurück auf Erfolgsbahn – "egal wie"


Sport-Freitag im Live-Blog
HSV will zurück auf Erfolgsbahn – "egal wie"

Von t-online, ags

Aktualisiert am 06.03.2020Lesedauer: 3 Min.
Jan Gyamerah vom Hamburger SV: Am Freitag trainiert der HSV nicht öffentlich.Vergrößern des BildesJan Gyamerah vom Hamburger SV: Am Freitag trainiert der HSV nicht öffentlich. (Quelle: Michael Schwarz/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Hamburger SV, FC St. Pauli, Hamburg Towers oder die vielen kleineren Sportvereine in Hamburg: Sport spielt in der Stadt eine riesige Rolle – auch abseits des Fußballs. In unserem Live-Blog halten wir Sie darum über den Hamburger Lokalsport auf dem Laufenden.

18.16 Uhr: Das war es für heute!

Wir verabschieden uns an dieser Stelle von Ihnen und wünschen ein schönes Wochenende! Schauen Sie doch gerne in der kommenden Woche hier wieder vorbei, wenn wir wieder aktuelle Sportmeldungen aus Hamburg für Sie haben!

17.33 Uhr: St. Pauli-Coach Luhukay: "Respekt an die Fans"

Am Sonntag ist St. Pauli zu Gast beim SV Sandhausen. "Einen riesigen Respekt an unsere Fans, dass erneut so viele die Reisestrapazen auf sich nehmen, um nach Sandhausen zu kommen", so würdigte Pauli-Coach Jos Luhukay heute die Fans auf einer Pressekonferenz. Für die Mitreisenden soll sich der Ausflug deshalb besonders lohnen. "Diesen Fans wollen wir etwas bieten und am Ende die drei Punkte mit nachhause nehmen.“

16.45 Uhr: Diese HSV-Spieler stehen auf dem Platz gegen Regensburg

Morgen empfängt der HSV Jahn Regensburg. Und das ist der Kader:

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

15.23 Uhr: Findet der HSV zurück auf die Erfolgsbahn?

Die Heimpleite im Stadtderby gegen FC St. Pauli scheint den HSV etwas aus der Bahn geworfen zu haben. "Da ist ein bisschen was passiert", gesteht Trainer Dieter Hecking. In der Folge kassierten die Rothosen eine Woche später eine deftige 0:3-Schlappe bei Erzgebirge Aue.

"Wir befinden uns in einer sportlichen Krise", klagt Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann. Hecking sieht das anders. "Wenn Bernd das meint", erwidert der Coach. "Für mich sind zwei Niederlagen keine Krise." Am Samstag kommt Jahn Regensburg ins Volksparkstadion. Hoffmann, Fans und auch die Mannschaft gieren nach einem Sieg. "Egal wie", sagt Hecking. Regensburg scheint dem HSV aber nicht zu liegen: bisher drei Zweitliga-Spiele, kein Sieg, dafür eine 0:5-Heimklatsche in der Vorsaison.

12.02 Uhr: Waldemar Sobota vom FC St. Pauli erklärt wilde Luftaktion

Waldemar Sobota hatte im Spiel des FC St. Pauli gegen Osnabrück mit einer Aktion für einige Lacher gesorgt. Der St.-Pauli-Profi bekam den Ball und hat zum Schuss ausgeholt. Doch statt dem Ball hat er sein Bein getroffen. "Sowas ist mir in meiner bisherigen Karriere noch nicht passiert", wird Sobota auf der Webseite der Kiezkicker zitiert.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Mit dem Tritt gegen das eigene Bein hatte er dich Balance verloren und war durch die Luft geflogen. Der Fußball-Profi nahm es offenbar mit Humor: "Ich kann sehr gut auch mal über mich selbst lachen", so Sobota.

8.31 Uhr: Kommt Aaron Opoku zurück zum HSV?

Im Sommer letzten Jahres hat der HSV entschieden, Aaron Opoku an Hansa Rostock zu verleihen. Er sollte dort Spielpraxis sammeln und konnte dem Ziel in 24 Spielen auf dem Platz auch gut nachgehen. Er erzielte selber drei Tore, legte fünf Treffer auf. Doch ob er zurückkommt ist unklar. Bisher soll es erst lose Gespräche gegeben haben. Damit dürfte Opoku aber auf dem Zettel anderer Klubs stehen.

7.37 Uhr: Geheimes Training vom HSV vor Regensburg-Spiel

Vor dem Heimspiel gegen den SSV Jahn Regensburg am Samstag trainiert der Hamburger SV unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Ein geheimes Training, ganz ohne Fans. Damit will sich Coach Dieter Hecking noch einmal intensiv auf das kommende Spiel vorbereiten. Das System soll hinter geschlossenen Türen gefestigt werden.

7.11 Uhr: Moin, Hamburg!

Herzlich Willkommen in unserem Sport-Live-Blog aus der schönsten Stadt der Welt. Hier versorgen wir Sie auch heute wieder mit den aktuellen Nachrichten und besten Geschichten aus dem Lokalsport.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur sid
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website