Sie sind hier: Home > Regional > Hamburg >

Hamburg: Autofahrer will rückwärts einparken und kracht in Restaurant

Vier Verletzte  

Autofahrer kracht in Außenbereich eines Restaurants

03.06.2021, 16:53 Uhr | dpa, t-online, AFP

Hamburg: Autofahrer will rückwärts einparken und kracht in Restaurant. Polizeiauto in Hamburger Innenstadt (Symbolbild): Ein Autofahrer hat die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. (Quelle: imago images)

Polizeiauto in Hamburger Innenstadt (Symbolbild): Ein Autofahrer hat die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. (Quelle: imago images)

Zuerst rammte der Autofahrer zwei Fahrräder, dann fuhr der Mann mit seinem Wagen in den Außenbereich eines Restaurants und verletzte vier Gäste. Die Polizei hat eine erste Vermutung zum Unfallhergang.

Ein 27-Jähriger ist unabsichtlich mit einem Leihauto rückwärts in den Außenbereich eines Restaurants in Hamburg gefahren und hat dabei vier Menschen verletzt. Der Unfall ereignete sich am Mittwochabend an einer belebten Einkaufsstraße im Stadtteil Eimsbüttel.

Die Opfer hätten nach ersten Erkenntnissen Schocks und Schürfwunden erlitten, ein 27-jähriger Mann zudem eine Fraktur am Oberarm, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Außerdem kam ein 21-Jähriger mit Verdacht eines Schleudertraumas ins Krankenhaus.

Der Fahrer hatte den Angaben eines Polizisten zufolge versucht, rückwärts zu parken – und dabei die Kontrolle über das Auto verloren, das dann stark beschleunigte. So habe der Wagen zunächst zwei Fahrräder und dann zwei Tische mit den vier Gästen im Außenbereich des Restaurants gerammt.

Der Fahrer sei nicht betrunken gewesen. Die Polizei geht nach den Ermittlungen klar von einem Unfall aus. 

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: