• Home
  • Regional
  • Hamburg
  • Schock in Hamburg: Kinder finden Mutter leblos in Teich – Feuerwehreinsatz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoG7 in Elmau: Warum schon wieder Bayern?Symbolbild für einen TextFC Bayern gibt Manés Nummer bekanntSymbolbild für einen TextRussland droht ZahlungsausfallSymbolbild für einen TextPutin holt übergewichtigen GeneralSymbolbild für einen TextSchwere Vorwürfe gegen Hertha-PräsidiumSymbolbild für einen TextGerüchte um Neymar werden konkreterSymbolbild für einen TextStaatschefs witzeln über PutinSymbolbild für einen TextPrinz Charles droht neuer SkandalSymbolbild für einen TextRekord-Kirchenaustritte wegen MissbrauchSymbolbild für einen TextMann lebensbedrohlich niedergestochenSymbolbild für einen TextModeratorin zeigt ihren neuen FreundSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderatorin bei Flirt im TV erwischtSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Kinder finden Mutter leblos in Gartenteich

Von t-online, pb

Aktualisiert am 02.11.2021Lesedauer: 1 Min.
Unfall in Hamburg-Neuenfelde: Rettungskräfte brachten eine Mutter ins Krankenhaus, nachdem sie in einen Gartenteich gestürzt war.
Unfall in Hamburg-Neuenfelde: Rettungskräfte brachten eine Mutter ins Krankenhaus, nachdem sie in einen Gartenteich gestürzt war. (Quelle: André Lenthe/T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schock in Hamburg-Neuenfelde: Dort entdeckten Kinder ihre Mutter leblos in einem Gartenteich. Ein Hubschrauber war im Einsatz.

In Hamburg-Neuenfelde haben Kinder am Montagnachmittag ihre Mutter leblos im Gartenteich entdeckt. Wie ein Sprecher der Feuerwehr t-online sagte, zogen Passanten daraufhin die 50 Jahre alte Frau aus dem Wasser – und wählten anschließend den Notruf.

Laut dem "Hamburger Abendblatt" konnte die Frau von der örtlichen Feuerwehr reanimiert werden. Ein Rettungshubschrauber brachte sie in eine Klinik, wo sie nun behandelt wird. Derzeit ist noch unklar, wie es zu dem Unfall kommen konnte.

Angehörige gaben laut einem Reporter vor Ort an, dass die Frau Laub neben dem Teich zusammenkehren wollte und dann offenbar ins Wasser gestürzt sei. Sie standen unter Schock, mussten von einem Notfallseelsorger betreut worden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
46-Jähriger sticht Mann nieder – lebensbedrohlich verletzt
FeuerwehrUnfall

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website