t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Wolf im Kreis Gifhorn geköpft: Verein setzt Belohnung auf Täter aus


Wolf geköpft: Verein setzt Belohnung auf Täter aus

Von t-online, aby

08.04.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Wolf im Wald (Symbolbild): Im Kreis Gifhorn wurde ein abgetrennter Wolfskopf gefunden.Vergrößern des BildesEin Wolf im Wald (Symbolbild): Im Kreis Gifhorn wurde ein abgetrennter Wolfskopf gefunden. (Quelle: Soeren Stache/dpa/dpa-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

In Leiferde wurde ein Wolfskopf gefunden. Wolfsschützer sind entsetzt – und sehen eine gesellschaftliche Mitverantwortung.

Nachdem vor dem Nabu-Artenschutzzentrum in Leiferde ein abgetrennter Wolfskopf gefunden wurde, hat der Verein "Wolfsschutz-Deutschland" eine Belohnung von 3.000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung des Täters führen. Zudem werde man Strafanzeige erstatten, teilte der Verein am Samstag mit.

Auf einem Foto des abgetrennten Wolfskopfes ist zu sehen, dass das Maul mit einem Stock aufgesperrt war, zudem wurde die Zunge herausgeschnitten. "Ob das Tier auch noch zusätzlich vor seinem Tod gequält wurde, kann man natürlich anhand dieses Bildes nicht beurteilen", schreibt der Verein. "Es wirkt allerdings wie die abstoßende Tat eines Triebtäters auf Betrachter."

Polizei Gifhorn prüft Zusammenhang mit anderem Fund

"Der Wolf steht in Deutschland unter strengem Schutz, jedes Nachstellen, Verfolgen oder Töten steht unter Strafen von bis zu fünf Jahren Gefängnis und hohen Bußgeldern. Ein bestimmtes Klientel scheinen diese Strafen aber längst nicht mehr abzuschrecken", beklagen die Wolfsschützer. Sie sehen die gesamte Gesellschaft in der Mitverantwortung. "Hier hat sich wieder einmal gezeigt, dass Hass tötet."

"Wolfsschutz-Deutschland" bittet darum, Hinweise direkt an die Polizei des Landkreises Gifhorn zu melden. Die ermittelt wegen des Verdachts der Jagdwilderei und prüft einen Zusammenhang mit einem Fund vom 23. März: An diesem Tag wurde auf einem Pendlerparkplatz in Gifhorn der kopflose Körper eines Wolfes gefunden. Mehr zu dem Fund des Wolfskopfes lesen Sie hier.

Verwendete Quellen
  • wolfsschutz-deutschland.de: Geköpfter Wolf in Niedersachsen abgelegt – Wolfsschutz-Deutschland e. V. stellt Strafanzeige und setzt Belohnung aus
  • presseportal.de: Pressemitteilung der Polizeiinspektion Gifhorn vom 8. April 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website