t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Fußball | Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig: Fans randalieren


Niedersachsen-Derby endet mit Verletzten und Sachbeschädigungen

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 06.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Pyrotechnik der Hannover-96-Fans: Teilweise landeten die Bengalos auf dem Feld, was zu Spielunterbrechungen führte.Vergrößern des BildesPyrotechnik der Hannover-96-Fans: Teilweise landeten die Bengalos auf dem Feld, was zu Spielunterbrechungen führte. (Quelle: Eibner/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Beim brisanten Fußball-Derby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig sind größere Ausschreitungen ausgeblieben. Es kam jedoch zu zahlreichen Straftaten.

Beim Fußball-Derby zwischen Hannover 96 und Eintracht Braunschweig am Sonntag sind größere Ausschreitungen zwischen den rivalisierenden Fangruppen ausgeblieben, doch gab es mehrere Verletzte, Sachbeschädigungen und Gefährdungen durch das unerlaubte Abbrennen von Pyrotechnik. Das teilte die Polizei Hannover am Sonntagabend mit.

Bis zu 3.500 Anhänger von Hannover 96 marschierten den Angaben zufolge am Sonntagvormittag vom Stadtzentrum zum Stadion und zündeten dabei massiv Feuerwerkskörper. Dabei wurden auch Polizeibeamte und Unbeteiligte mit Pyrotechnik beworfen. Ein Polizist wurde durch die Knallgeräusche verletzt. Die Anreise der rund 3.000 Braunschweiger Fans verlief hingegen störungsfrei.

Sachbeschädigungen im Stadion – Angriffe auf Polizisten

Während des Spiels, das Hannover 96 mit 2:1 gewann, kam es zu mehreren Unterbrechungen, als aus beiden Fanblöcken Pyrotechnik auf das Spielfeld geworfen wurde. Zudem wurden im Stadion Sitzreihen, Absperrungen und ein Kiosk beschädigt.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die Polizei wurde mit metallischen Gegenständen beworfen und konnte einen Tatverdächtigen festnehmen. Bei einer Rangelei im Heimbereich wurde ein Polizeibeamter schwer verletzt. Auch zwei Ordner erlitten Verletzungen.

Nach dem Spiel traten die Fans beider Vereine die Heimreise an, die weitgehend friedlich verlief. Die Polizei Hannover kündigte an, eine Ermittlungsgruppe einzurichten, um die Straftaten aufzuklären.

Polizei Hannover: "Wir tun alles dafür, Straftaten aufzudecken"

"Das Spiel Hannover 96 gegen Eintracht Braunschweig ist für Fußballfans in der Region der Höhepunkt eines jeden Jahres", sagte Polizeivizepräsident Thorsten Massinger, der den Derbyeinsatz leitete. "Umso mehr enttäuscht mich das Verhalten der Risikopersonen am heutigen Tag", betonte der Polizeiführer.

"Wo Gewaltbereite eine Sportveranstaltung für Krawall missbrauchen, greifen unsere Einsatzkräfte konsequent durch. Wir tun alles Mögliche dafür, Straftaten aufzudecken und Ermittlungsverfahren so effektiv wie möglich zu führen", erklärte Massinger.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Bundespolizeidirektion Hannover vom 5. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website