t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalHannover

Nach Weihnachtsfeier verschwunden: Polizei stellt Suche nach 42-Jährigen ein


Nach Weihnachtsfeier spurlos verschwunden: Polizei stellt Suche nach 42-Jährigem ein

Von t-online, hof

28.11.2023Lesedauer: 2 Min.
Der damals 42-Jährige wird seit mehr als einem Jahr vermisst.Vergrößern des BildesDer damals 42-jährige Heinrich Weber wird seit mehr als einem Jahr vermisst. (Quelle: Polizeiinspektion Hildesheim)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Fast auf den Tag zwölf Monate ist es her, dass ein damals 42-Jähriger nach einer Weihnachtsfeier mit Kollegen verschwand. Bis heute ist er nicht wieder aufgetaucht.

Mehr als ein Jahr nachdem Henrich Weber aus Sibbesse im Landkreis Hildesheim verschwunden ist, hat die Polizei nun die Ermittlungen eingestellt. Es gebe weder Anhaltspunkte für ein Verbrechen noch Belege für eine andere Theorie, erklärte die Staatsanwaltschaft Hildesheim gegenüber t-online. "Alle Ermittlungsansätze, um den Aufenthaltsort des Vermissten zu bestimmen, sind ausgeschöpft", so eine Sprecherin.

Der damals 42-Jährige wurde zuletzt auf einer Weihnachtsfeier mit Kollegen in einem Landgasthof bei Bad Gandersheim, 20 Kilometer von seinem Heimatort entfernt, gesehen. Danach verliert sich seine Spur.

42-Jähriger hat alleine die Weihnachtsfeier verlassen

Bekannt ist, dass der Vermisste am 27. November 2022 mit einer Fahrgemeinschaft zu der Feier im Landgasthof Schulze-Klingemann nach Dankelsheim, einem Ortsteil von Bad Gandersheim aufbrach. Darüber berichtete die "Alfelder Zeitung" zuerst.

Der Wirt des Gasthofes erinnerte sich, dass die Gruppe bereits gegen 14 Uhr zum Essen eintraf, während Weber erst im Laufe des Nachmittags dazustieß. Die Gruppe wollte gegen 21 Uhr gemeinsam aufbrechen, der 42-Jährige aber lehnte das Angebot der anderen, ihn mitzunehmen, ab. Er habe geäußert, in eine andere Richtung zu wollen.

Familie suchte Vermissten über Aufruf in den sozialen Medien

Sein Bruder meldete Weber als vermisst. Die Familie des 42-Jährigen verbreitete über die sozialen Medien einen Aufruf mit einem Foto und einer Beschreibung von Heinrich Weber an mögliche Zeugen.

Auch die Polizei tat ihr Möglichstes. Die Beamten orteten sein Mobiltelefon und untersuchten die Bewegungen auf Webers Bankkonto. Auf einem Feldweg in Richtung Gehrenrode fanden sie schließlich ein Portemonnaie mit seinen Dokumenten. Doch all das blieb ohne Ergebnis. Nun wurden die Ermittlungen vollumfänglich eingestellt.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizeiinspektion Hildesheim vom 3.12.2022
  • alfelder-zeitung.de: "Nach Weihnachtsfeier im Landgasthof verschwunden – bis heute spurlos"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website