t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalHannover

Hannover 96: Teure Dauerkarten – Fanbündnis ruft zu Boykott auf


"Nicht stillschweigend hinnehmen"
Teure 96-Tickets: Fanbündnis will Boykott starten

Von t-online, cch

23.05.2024Lesedauer: 2 Min.
Heinz-von-Heiden-Arena: Wer seine Dauerkarte verlängern will, muss für die Saison 2024/25 tiefer in die Tasche greifen.Vergrößern des BildesHeinz-von-Heiden-Arena: Wer seine Dauerkarte verlängern will, muss für die Saison 2024/25 tiefer in die Tasche greifen. (Quelle: Eibner-Pressefoto/Fabio Deinert/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Hannover 96 hat die Preise für Dauerkarten erhöht – in der Nordkurve besonders drastisch. Die Fanszene ist nicht begeistert.

1,2 Millionen Euro Strafe musste Zweitligist Hannover 96 in den vergangenen zwei Jahren zahlen, weil Fans Pyrochtechnik im Stadion abbrannten. Die hohe Summe legt der Verein nun teilweise auf seine Fans um: Dauerkarten für die Nordkurve werden in der kommenden Saison durchschnittlich 22 Prozent teurer.

Das wollen einige Fans nicht auf sich sitzen lassen. Das Fanbündnis "Hannovereint" ruft alle Fans in der Nordkurve über seine Internetseite dazu auf, Dauerkarten für die kommende Saison zunächst nicht zu verlängern. Der Appell richte sich vor allem an Anhänger im Supporters-Bereich.

Bündnis plant Treffen der Fanszene

Auch wenn mit einer Preiserhöhung zu rechnen gewesen sei, "wollen wir dies nicht einfach so stillschweigend hinnehmen", heißt es. Geplant sei ein Fanszenetreffen, um über die Gestaltung der kommenden Saison zu sprechen. Der Termin dafür werde zeitnah mitgeteilt, sodass im Anschluss des Treffens noch ausreichend Zeit für die Verlängerung der Dauerkarten oder einen Blockwechsel sein werde.

Hannover 96 hatte am Montag die neuen Ticketpreise bekannt gegeben. Dauerkarten für die Blöcke N1 bis N8 (Stehplatz) in der Heinz-von-Heiden-Arena kosten in der nächsten Saison 240 Euro (statt bisher 193 Euro). Die Preise für die Dauerkarte in den unteren Rängen der Nordkuve (N10 bis N19) hat der Verein von 344 auf 405 Euro erhöht.

Tickets für die anderen Tribünen werden ebenfalls teurer. Hier liegt die Preissteigerung aber nur bei etwa 5 Prozent und wird mit gestiegenen Energie- und Personalkosten begründet.

Verbandsstrafen werde der Club auch in Zukunft auf die Ticketpreise umlegen, teilte Hannover 96 weiter mit. Darüber hinaus wolle man etwa eine Einführung personalisierter Tickets diskutieren.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website