Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Hannover: Früherer Hells-Angels-Chef Hanebuth wieder vor Gericht

Nach Schlägerei  

Früherer Hells-Angels-Chef Hanebuth wieder vor Gericht

07.05.2021, 17:58 Uhr | dpa

Hannover: Früherer Hells-Angels-Chef Hanebuth wieder vor Gericht. Frank Hanebuth sitzt als Angeklagter in einem Gerichtssaal (Archivbild): Bald muss er sich wieder wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (Quelle: dpa/Julian Stratenschulte)

Frank Hanebuth sitzt als Angeklagter in einem Gerichtssaal (Archivbild): Bald muss er sich wieder wegen gefährlicher Körperverletzung verantworten. (Quelle: Julian Stratenschulte/dpa)

Der ehemalige Chef der Hells Angels in Hannover muss sich wegen gefährlicher Körperverletzung vor Gericht verantworten. Er soll Polizisten daran gehindert haben, einem Opfer einer Prügelei zu helfen.

Rockerboss Frank Hanebuth muss nach einer Schlägerei in Hannover erneut vor Gericht. Dem früheren Hells-Angels-Chef und Bordellbetreiber Hanebuth wird gemeinschaftliche gefährliche Körperverletzung vorgeworfen, wie ein Sprecher des Amtsgerichts Hannover am Freitag sagte.

Im vergangenen Herbst sei in Hannovers Rotlichtviertel ein 37-Jähriger verprügelt worden. Als die Polizei dem Mann habe helfen wollen, hätten Hanebuth und ein weiterer Mann die Beamten daran gehindert. Der zweite Mann habe zudem die Hand eines Beamten weggeschlagen. Zuvor hatten mehrere Medien berichtet.

Das Amtsgericht Hannover habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft einen Strafbefehl erlassen, wonach Hanebuth zu sechs Monaten Haft auf Bewährung verurteilt werden sollte. Dagegen sei allerdings Einspruch eingelegt worden, sagte der Gerichtssprecher. Daher komme es zum Prozess, einen Hauptverhandlungstermin gebe es aber noch nicht. Dieser werde nun anberaumt, um zu klären, ob der 56-Jährige schuldig sei oder nicht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: