Sie sind hier: Home > Regional > Hannover >

Corona-Infektionsgeschehen in Niedersachsen geht zurück

Hannover  

Corona-Infektionsgeschehen in Niedersachsen geht zurück

21.06.2021, 13:53 Uhr | dpa

Corona-Infektionsgeschehen in Niedersachsen geht zurück. Corona-Test

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/Symbolbild (Quelle: dpa)

In Niedersachsen werden weiter sehr wenige Corona-Neuinfektionen registriert. Die Sieben-Tage-Inzidenz sank am Dienstag auf 4,5 nach 4,7 am Vortag, wie aus den Daten des Robert Koch-Instituts hervorgeht. Der Wert gibt an, wie viele Menschen sich binnen einer Woche pro 100.000 Einwohner infizierten. Eine Inzidenz über der Schwelle von 10, die maßgeblich für weitere Lockerungen ist, hatte nur noch der Landkreis Holzminden mit 19,9. Im Landkreis Goslar lag der Wert bei 0. Es wurden landesweit 36 neue Fälle sowie 6 Todesfälle gemeldet.

Im Bundesland Bremen lag die Sieben-Tage-Inzidenz bei 6,6 - eine leichte Steigerung im Vergleich zu Montag (6,3). Das Stadtgebiet Bremen verzeichnete 7,2 und Bremerhaven 3,5. Im Land Bremen wurde kein weiterer Todesfall gemeldet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: