Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextGr├╝nes Licht f├╝r 9-Euro-TicketSymbolbild f├╝r einen TextWetterdienst erwartet TornadosSymbolbild f├╝r einen TextBergwanderer st├╝rzt in den TodSymbolbild f├╝r einen TextSchwere Vorw├╝rfe gegen Elon MuskSymbolbild f├╝r einen TextGericht verbietet "Oktoberfest Dubai"-WerbungSymbolbild f├╝r einen TextNRW-Schulen schlie├čen wegen UnwetterSymbolbild f├╝r einen TextHartwich f├Ąllt f├╝r "Let's Dance"-Finale ausSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurter OB blamiert sichSymbolbild f├╝r einen TextTom Cruise h├Ąlt Herzogin Kates HandSymbolbild f├╝r einen TextIm TV: So sehen Sie den Relegations-KracherSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserWagenknecht sorgt in ZDF-Show f├╝r Entsetzen

Pflege: Einigung auf neues Verg├╝tungsmodell erzielt

Von dpa
08.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Pflege
Eine Pflegefachkraft legt in der ambulanten Pflege einen Kompressionsverband an. (Quelle: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach langwierigen Auseinandersetzungen haben sich die Pflegekassen und die Mehrzahl der Anbieter auf ein neues Verg├╝tungsmodell in der ambulanten Pflege in Niedersachsen verst├Ąndigt. Die H├Âhe der Personalkosten eines Dienstes werde dabei unmittelbar zur Bemessung der Verg├╝tungen herangezogen, teilten Anbieter und Kassen in einer gemeinsamen Pressemitteilung am Mittwoch in Hannover mit. Noch im September hatten private Pflegedienste mit einem Autokorso vor dem Landtag gegen die aus ihrer Sicht unfaire Behandlung durch die Kassen protestiert.

Dem Verhandlungsergebnis schlie├čen sich auf Seiten der Anbieter der bpa Bundesverband privater Anbieter sozialer Dienste - Landesgruppe Niedersachsen, der Parit├Ątische Wohlfahrtsverband Niedersachsen, das Deutsche Rote Kreuz in Niedersachsen, die Caritas in Niedersachsen, die j├╝dische Wohlfahrt sowie das Diakonische Werk evangelischer Kirchen in Niedersachsen an.

Niedersachsens Gesundheitsministerin Daniela Behrens sagte: "Die Einigung von Kassen und Pflegedienstanbietern ist ein gutes und wichtiges Signal f├╝r die Zukunftsf├Ąhigkeit der Pflege in Niedersachsen." Das neue Modell stelle sicher, dass den Pflegediensten die tats├Ąchlich gezahlten Geh├Ąlter der Besch├Ąftigten von den Kranken- und Pflegekassen verg├╝tet werden. Wer h├Âhere L├Âhne zahle, k├Ânne sich auf die Erstattung in der Leistungsabrechnung verlassen, sagte die SPD-Politikerin. Dies komme den Anbietern, den Besch├Ąftigten, aber auch den pflegebed├╝rftigen Menschen zugute.

Die Anbieter zeigten sich zufrieden mit der jetzt geschaffenen Planungssicherheit. Hanno Kummer vom Verband der Ersatzkassen (vdek)in Niedersachsen sagte: "Das Verg├╝tungsmodell l├Ąsst keinen Zweifel daran, dass tarifliche Entlohnungen von Pflegekr├Ąften refinanziert werden. Diese Diskussionen geh├Âren endg├╝ltig der Vergangenheit an." Das Modell sei zukunftsweisend, sagte auch J├╝rgen Peter, Vorstandsvorsitzender der AOK Niedersachsen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Gel├Ąnder bohrt sich auf Kopfh├Âhe in Linienbus ÔÇô zwei Verletzte

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website