Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalHannover

Fett in Topf brennt: Vater und drei Kinder in Krankenhaus


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextProblemwolf darf erschossen werdenSymbolbild für einen TextLottospieler holt eine knappe halbe Million EuroSymbolbild für einen TextPolizei fesselt Mann mit BeinbrüchenSymbolbild für einen TextToter Junge in Wunstorf: "Hinrichtung"Symbolbild für einen TextFehler in Werbung sorgt für LacherSymbolbild für einen TextJunge von Freund getötet? Neue DetailsSymbolbild für einen TextJugendliche prügeln 93-Jährige in KlinikSymbolbild für einen Text"Wenn ein Clan-Mitglied droht, hat das andere Qualität"Symbolbild für einen TextAuto kracht gegen Baum – ein ToterSymbolbild für einen TextJunge tot: Teenager plante Tat monatelang

Brennender Topf: Vater und Kinder im Krankenhaus

Von dpa
17.04.2022Lesedauer: 1 Min.
Rettungswagen
Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt auf einer Straße. (Quelle: Fernando Gutierrez-Juarez/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Brennendes Fett hat in Hannover eine Küche in Brand gesetzt. Ein Vater und seine drei Kinder mussten im Krankenhaus behandelt werden. Das Feuer hatte auf eine Dunstabzugshaube übergegriffen.

Nach einem Brand in einer Küche in Hannover sind ein Vater und seine drei Kinder ins Krankenhaus gebracht worden. Bei dem 58-jährigen Mann, seinem 19-jährigen Sohn und den zwei Töchtern (13 und 16) bestehe der Verdacht der Rauchgasvergiftung, sagte ein Polizeisprecher. Der Brand im Stadtteil Waldhausen sei am Ostersonntag durch heißes Fett in einem Topf entstanden.

Bei Ankunft der ersten Feuerwehrleute hatte der Familienvater den Topf vom Herd genommen und in der Spüle abgestellt, wie die Feuerwehr mitteilte. Der Brand, der auch auf die Dunstabzugshaube übergegriffen hatte, war schon nahezu erloschen. Allerdings habe sich der Brandrauch im gesamten Reihenhaus verteilt. Der entstandene Sachschaden wird von der Feuerwehr auf rund 5.000 Euro geschätzt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Problemwolf darf erschossen werden
Feuerwehr

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website