• Home
  • Regional
  • Nachwuchs im Wattenmeer: Rekordstand bei Kegelrobbengeburten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextInflationsrate sinktSymbolbild fĂŒr einen TextDrosten zeigt "Querdenker" anSymbolbild fĂŒr ein VideoKritik an Scholz: Sprecherin reagiertSymbolbild fĂŒr ein VideoHochwasser und Erdrutsche in ÖsterreichSymbolbild fĂŒr einen TextNĂ€chste Schwimm-Medaille fĂŒr DeutschlandSymbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒlerin fehlt Punkt zum perfekten AbiSymbolbild fĂŒr einen TextNeue ARD-Partnerin fĂŒr SchweinsteigerSymbolbild fĂŒr einen TextFrau wochenlang an See misshandeltSymbolbild fĂŒr einen TextStummer Schlaganfall: So tĂŒckisch ist erSymbolbild fĂŒr einen TextSensationstransfer vor AbschlussSymbolbild fĂŒr einen TextDirndl bei G7-Gipfel? Söder sauerSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserPocher fordert krasses SchmerzensgeldSymbolbild fĂŒr einen TextSchlechtes Hören erhöht das Demenzrisiko

Nachwuchs im Wattenmeer: Rekordstand bei Kegelrobbengeburten

Von dpa
06.02.2022Lesedauer: 3 Min.
Eine junge Kegelrobbe und das Muttertier
Eine junge Kegelrobbe und das Muttertier liegen am Strand der DĂŒne vor Helgoland. (Quelle: picture alliance/Bodo Marks/dpa/Symbolbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einst waren die MeeressĂ€uger nahezu ausgestorben - nun vermehren sie sich von Jahr zu Jahr stetig: Noch nie wurden im Nationalpark NiedersĂ€chsisches Wattenmeer so viele Kegelrobbenjunge registriert wie in der aktuellen Wurfsaison 2021/2022. Bei ZĂ€hlflĂŒgen Ende November und Mitte Dezember wurden in der Spitze 432 junge Kegelrobben an der KĂŒste gesichtet. "Das ist wieder eine Steigerung gegenĂŒber dem Vorjahr", sagte Christian Abel von der Nationalparkverwaltung in Wilhelmshaven der Deutschen Presse-Agentur.

Bereits in der vorherigen Wurfsaison 2020/21 war ein Geburtenrekord gemeldet worden - damals wurden 372 Jungtiere gezĂ€hlt. Seit Anfang der 1990er Jahre erhebt der Nationalpark regelmĂ€ĂŸig die BestĂ€nde der Kegelrobben. Insgesamt wurden mit den erwachsenen Tieren nun 1021 der großen MeeressĂ€uger an der KĂŒste erfasst.

Der Kegelrobbennachwuchs kommt von November bis Januar zur Welt. Der Schwerpunkt liegt an der niedersĂ€chsischen KĂŒste in der ersten DezemberhĂ€lfte. Der Höchststand bei den Jungtieren folge einem allgemeinen Trend, sagte Abel. Bei den erwachsenen Tieren sei im langjĂ€hrigen Mittel im niedersĂ€chsischen Wattenmeer ein Zuwachs von etwa 20 Prozent pro Jahr festzustellen, sagte der fĂŒr MeeressĂ€uger bei der Nationalparkverwaltung zustĂ€ndige Biologe. "Wir haben eine deutliche und schnelle VergrĂ¶ĂŸerung der Population." Da der Grundbestand stetig steige, wachse auch die Zahl der Jungtiere.

Zudem wĂŒrden die Jungtiere besonders auf der sogenannten Kachelotplate - einer Sandbank zwischen den Ostfriesischen Inseln Juist und Borkum - optimale Lebensbedingungen vorfinden. Nahezu alle registrierten Jungtiere wurden bei den ZĂ€hlflĂŒgen dort entdeckt. FĂŒr Geburten kĂ€men die Tiere bevorzugt dahin zurĂŒck, wo sie selbst zur Welt gekommen seien, erklĂ€rte Abel. "Die Tiere liegen dort wirklich geschĂŒtzt." Die abgelegene Plate sei weitgehend frei von Störungen durch den Menschen und zudem mittlerweile so hoch aufgewachsen, dass Sturmfluten sie nicht mehr ĂŒberspĂŒlten.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
BBC-Moderatorin Deborah James ist tot
Deborah James: Die krebskranke Moderatorin verabschiedete sich in einem emotionalen Post von ihren Fans.


Anders als Seehunde, die nach der Geburt direkt mit dem Schwimmen beginnen, verbringen Kegelrobben ihre ersten Lebenswochen noch an Land. In dieser Zeit legen die Jungtiere mit dem hellen, flauschigen Fell Gewicht zu. Das Fell schĂŒtzt vor Wind und KĂ€lte, ist aber nicht wasserdicht. Die Babys werden von den MĂŒttern oft am Strand abgelegt - wĂ€hrend sie selbst auf Nahrungssuche sind. Störungen können dazu fĂŒhren, dass der Kontakt zwischen Mutter und Jungtier abreißt.

In Schleswig-Holstein leben besonders viele Tiere auf der Hochseeinsel Helgoland. Auch dort wurden nach Angaben des zustÀndigen Vereins Jordsand in der aktuellen Wurfsaison bis Ende Januar mit 670 Tieren ein Höchststand bei den Kegelrobbengeburten registriert. Die Geburtenzahl steigt dort ebenfalls von Jahr zu Jahr.

Wegen der steigenden Population im niedersĂ€chsischen Wattenmeer geht der MeeressĂ€uger-Experte Abel davon aus, dass Kegelrobben kĂŒnftig vermehrt auch andernorts geboren werden als auf Kachelot. "Ich rechne damit, dass wir ĂŒber die Jahre auch eine stĂ€rkere Ausbreitung nach Osten bekommen werden." Dort gebe es allerdings weniger gute WurfplĂ€tze, die windgeschĂŒtzt seien und Zugang zu tiefem Wasser böten, sagte Abel. Infrage kĂ€men etwa die Ostenden der Ostfriesischen Inseln, wo bereits einzelne Jungtiere entdeckt wurden. Bislang seien aber noch keine Jungtiere östlich der Jade gesichtet worden.

Die ZĂ€hlflĂŒge sind Teil der trilateralen, also wattenmeerweiten Bestandserfassung der Kegelrobben. Auch in den Niederlanden und DĂ€nemark gibt es zu abgestimmten Zeiten solche Erhebungen. Wegen schlechter Wetterbedingungen an der niedersĂ€chsischen KĂŒste fielen FlĂŒge aber teils aus. Bei den Jungtieren sei das Maximum Mitte Dezember erfasst worden, sagte Abel. Allerdings sei davon auszugehen, dass die Zahl der erwachsenen Tier insgesamt noch etwas höher liege. GrundsĂ€tzlich seien die Zahlen mit denen der Vorjahre vergleichbar.

Kegelrobben sind die grĂ¶ĂŸten Raubtiere Deutschlands und waren vor mehr als 100 Jahren durch starke Bejagung nahezu ausgerottet. Erst in der zweiten HĂ€lfte des 20. Jahrhunderts kamen Tiere aus britischen GewĂ€ssern wieder ins Wattenmeer. Die Bullen können bei einer LĂ€nge von bis zu 2,30 Metern ein Gewicht von ĂŒber 300 Kilogramm auf die Waage bringen. Die Weibchen werden bis zu zwei Meter lang und bis zu 185 Kilogramm schwer. Die positive Entwicklung ihres Bestandes fĂŒhrt der Nationalpark auch auf den konsequenten Schutz der SandbĂ€nke zurĂŒck, die als Kinderstube der streng geschĂŒtzten Tiere dienen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
BorkumDeutsche Presse-AgenturHelgolandJuistWilhelmshaven

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website