t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegional

Forschungszentrum für Lebensmittelproduktion bis 2027


Köthen (Anhalt)
Forschungszentrum für Lebensmittelproduktion bis 2027

Von dpa
02.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Hochschule AnhaltVergrößern des Bildes"Hochschule Anhalt" steht auf einem Schild vor dem Grünen Gebäude. (Quelle: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Das geplante neue Forschungszentrum für Lebensmittelherstellung an der Hochschule Anhalt in Köthen soll bis 2027 fertiggestellt werden. Noch in diesem Jahr sollen die Projektarbeiten für den 26,1 Millionen Euro teuren Bau beginnen, teilte die Hochschule am Montag mit. Sechs Professoren und 50 Mitarbeiter sollten künftig im "Interdisziplinären Forschungszentrum für eine nachhaltige Lebensmittelproduktion - InFonaL" arbeiten.

Die Hochschule erklärte, das rasante Weltbevölkerungswachstum, der Klimawandel und die damit verbundene Herausforderung, wie zukünftig Lebensmittel erzeugt und verarbeitet werden, seien die Treiber für das neue Forschungszentrum. "Unser Ziel ist es, innovative Produkte zu entwickeln, die sich an die Veränderung der Rohstoffbasis in den kommenden Jahren ressourcenschonend und CO2-reduziert anpassen können und auch müssen", erklärte Christof Hamel, der das Vorhaben wissenschaftlich verantwortet.

Hochschulpräsident Jörg Bagdahn sprach von einem großen Meilenstein für die Forschung im Bereich Life Science an der Hochschule Anhalt. Wissenschaftsminister Armin Willingmann (SPD) erwartet, dass das Vorhaben die wichtige Ernährungswirtschaft im Land stärken wird. Über Kooperationen mit der regionalen und überregionalen Industrie sollen die Ergebnisse direkt in die Wirtschaft transferiert werden. Am Freitag hatte der Wissenschaftsrat die Förderung des neuen Forschungsbaus empfohlen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel



TelekomCo2 Neutrale Website