• Home
  • Regional
  • Köln
  • Bonn: Mann legt abgetrennten Kopf vor Landgericht – Mann war schon tot


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Protest in Hamburg eskaliertSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextModeratorin liebt "Bachelorette"-SiegerSymbolbild für einen TextDFB-Star trifft bei Bundesliga-RückkehrSymbolbild für einen TextAngelina Jolie weint fast wegen TochterSymbolbild für einen TextWaldbrand in Hessen – Sechs VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserGriechenland: Einschränkung für ReisendeSymbolbild für einen TextÜberbein behandeln

Menschlicher Kopf vor Landgericht – Mann war schon tot

Von dpa, mtt, fas

Aktualisiert am 30.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Polizei am Tatort: Die Ermittler rätseln noch über das Motiv. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein vor dem Bonner Landgericht entdeckter Kopf gehört zu der Leiche eines Mannes, der eines natürlichen Todes gestorben ist. Eine Obduktion fand auch die Todesursache heraus.

Der vor dem Bonner Landgericht entdeckte Kopf eines Menschen gehört zu einem 44-Jährigen, der schon vor der Tat verstorben war. Eine rechtsmedizinische Untersuchung ergab, dass er eines natürlichen Todes gestorben ist. Der Mann sei infolge einer schweren Erkrankung gestorben.

Auch die etwa einen Kilometer entfernt oberhalb des Rheinufers entdeckte restliche Leiche wurde am Mittwoch obduziert. Bei dem Toten handelt es sich vermutlich um einen Mann aus dem Obdachlosenmilieu. Ein 38 Jahre alter Tatverdächtiger befindet sich laut Polizei weiter in Gewahrsam. Gegen ihn wird jetzt wegen Störung der Totenruhe ermittelt.

Vor dem Hauptportal des Bonner Landgerichts war am Dienstag ein abgetrennter menschlicher Kopf gefunden worden, kurz darauf war der Torso entdeckt worden. Das Landgericht war am Mittwoch wieder regulär geöffnet. Der Geschäftsbetrieb gehe normal vonstatten, sagte eine Gerichtssprecherin.

imago images 151919021
Das Landgericht Bonn (Archivbild): Hier beobachteten Zeugen den Mann. (Quelle: MARC JOHN via www.imago-images.de)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Fünf Millionen Euro beim Lotto am Samstag
Lotto: Ob Sie auf die richtigen Zahlen gesetzt haben, erfahren Sie direkt nach der Ziehung bei uns.


Bonn: Täter und Opfer sollen aus der Obdachlosenszene kommen

Der Tatverdächtige, den die Polizei am Dienstag in unmittelbarer Nähe des Landgerichts festgenommen hatte, habe bisher zu den Hintergründen geschwiegen, sagte der Sprecher. Er habe den Ermittlern aber den Fundort der Leiche in der Nähe des Rheinufers korrekt beschrieben. Der Mann werde am Mittwoch voraussichtlich dem Haftrichter vorgeführt.

Der 38-Jährige ist der Polizei den Angaben zufolge vor allem im Zusammenhang mit Betäubungsmittelkriminalität bekannt. Täter wie Opfer sollen nach ersten Ermittlungen aus der Obdachlosenszene kommen. Ein mögliches Tatwerkzeug wurde bis zum Morgen noch nicht gefunden. Mehrere Passanten hatten die Polizei alarmiert, weil im Eingangsbereich des Gerichts ein Körperteil liege.

Zeuge: "Der Mann saß neben dem Kopf einfach da"

Laut "Bild" hatten Passanten den Verdächtigen gegen 17.30 Uhr beim Ablegen des Kopfes beobachtet. Der Mann sei auch von einer Überwachungskamera gefilmt worden.

Die Zeitung zitierte einen Zeugen: "Der Mann saß wenige Meter neben dem Kopf einfach da. Er ließ sich widerstandslos festnehmen."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Bonner Landgericht: Treppe mit Folie abgedeckt

Die Bonner Wilhelmstraße wurde abgesperrt. Wie Bilder vom Tatort zeigen, hängte die Polizei den betroffenen Bereich vor dem Landgericht mit schwarzer Folie ab. Bis zum Mittwochmorgen war die Folie wieder entfernt worden.

Polizeisprecher Robert Scholten sagte einem Reporter vor Ort, der ein Video davon verbreitete: "Wir sind hier mit der Mordkommission am Werk und werden beide Fundorte jetzt in Augenschein nehmen."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
PolizeiTatort

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website