• Home
  • Regional
  • Köln
  • "Summerjam" in Köln: Einlass-Chaos verärgert Fans – "einfach nur enttäuschend"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRegierung senkt Mehrwertsteuer auf GasSymbolbild für einen TextPutin-Kritiker stürzt in den TodSymbolbild für einen TextWetterdienst warnt vor ÜberflutungenSymbolbild für einen TextSchlimme Vowürfe: Aus für Springer-CoachSymbolbild für einen TextIkea-Filiale bietet keine Pommes mehr anSymbolbild für einen TextRentner tot auf Autobahn – neue DetailsSymbolbild für einen TextGladbach dementiert Eberl-GerüchtSymbolbild für einen TextFrau bei Spaziergang von Pferd getötetSymbolbild für ein VideoWaldbrand: Armanis Luxusvilla evakuiertSymbolbild für einen TextPorsches neuer Renner mit XXL-HeckflügelSymbolbild für einen TextA3: Frau rast in Gegenverkehr – eine ToteSymbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Einlass-Chaos bei "Summerjam"-Festival: "Einfach nur enttäuschend"

Von t-online, mh

Aktualisiert am 02.07.2022Lesedauer: 2 Min.
Das "Summerjam"-Festival ist eines der größten Reggae-Festivals Europas: Beim Einlass kam es zu langen Schlangen.
Das "Summerjam"-Festival ist eines der größten Reggae-Festivals Europas: Beim Einlass kam es zu langen Schlangen. (Quelle: Christoph Hardt/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Das Reggae-Festival "Summer-Jam" am Fühlinger See in Köln findet nach zwei Jahren wieder statt. Doch gleich am ersten Tag mussten Fans viel Geduld mitbringen.

Der Unmut der Besucher eines der größten Reggae-Festivals in Europa ist groß. Nach zwei Jahren haben sich viele auf das "Summerjam" am Fühlinger See in Köln gefreut. Doch gleich am ersten Tag gab es große Probleme beim Einlass. Wie der "Kölner Stadt-Anzeiger" berichtet, gab es am Eingang Probleme bei der Ausgabe der Festival-Bändchen.

Lange Schlangen waren die Folge. Die Veranstalter hätten mit einem so großen Ansturm an Festivalbesuchern nicht gerechnet, hieß es von den Veranstaltern am Freitag. Diese würden, ähnlich wie diverse Flughäfen, mit Personalengpässen kämpfen.

Köln: Besucher verpassen Großteil der Acts

Der Unmut der Besucher entlud sich vor allem in den sozialen Netzwerken. Dort ärgerten sich Fans darüber, dass sie viele Acts verpasst hätten. Sie hätten eineinhalb Stunden angestanden, um sich ihr Bändchen abzuholen. Eine andere Besucherin äußert ihre Enttäuschung auf Facebook.

"Wenn man in einer Schlange voller Menschen mit Karte vor einem trotzdem noch nach 3 Stunden in der Schlange vor den Toren warten muss, blutet einem das Herz. Schade für die tollen Künstler, die ihr Publikum verdienen und noch trauriger für die Fans", schreibt sie. Die Veranstalter haben sich inzwischen entschuldigt, verbunden mit dem Versprechen, dass es an den kommenden Festivaltagen nicht zu solchen Warteschlangen kommen werde.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Putin führt Russland in die Falle
Russlands autokratisch regierender Präsident Wladimir Putin setzt seinen aggressiven Kurs unbeirrt fort.


Empfohlener externer Inhalt
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Wütende Reaktionen in den sozialen Medien

Damit war allerdings nicht jeder Festivalbesucher zufrieden: "Das war einfach nur enttäuschend", schreibt eine Frau unter der Entschuldigung. "So 'ne lapidare Entschuldigung reicht da nicht. Mal abgesehen von dem Mist für die Gäste finde ich das auch für die Künstler*innen, die nachmittags spielen. Einfach nur traurig, dass die vor nem leeren Platz spielen während alle draußen sich die Füße in den Bauch stehen."

Die Veranstalter indes rechnen mit weniger Andrang an den folgenden Tagen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Europa

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website