Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

DB verwundert mit skurrilem Tweet zu Köln – und geht viral


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Karnevals-Lied sorgt für AufregungSymbolbild für einen TextNach Brand: Leiche in Scheune gefundenSymbolbild für einen TextPaar hat Sex im Parkhaus – hoher SchadenSymbolbild für einen TextSmart erfasst Fußgänger frontal – totSymbolbild für einen TextDas kostet eine Übernachtung an KarnevalSymbolbild für einen TextPocher: "Kaufe ihm Entschuldigung nicht ab"Symbolbild für einen TextPodolski legt sich mit Indern anSymbolbild für einen TextAktivisten weisen Vorwürfe zurückSymbolbild für einen TextRocker flieht aus GefängnisSymbolbild für ein VideoKameras zeigen Tier-„Höllenqualen"

DB verwundert mit skurrilem Tweet zu Köln

Von t-online, fe

Aktualisiert am 20.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Bahnhof Köln Messe/Deutz: Ein Mann wurde dort am Sonntagabend von einem Regionalzug erfasst.
Der Bahnhof Köln Messe/Deutz (Archivbild): Auf Twitter hat die Deutsche Bahn einen skurrilen Beitrag zu der Haltestelle gepostet. (Quelle: Jochen Tack/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Auf Twitter hat die Deutsche Bahn mit einem Beitrag für Aufsehen gesorgt – dabei ist der Beitrag so kurz wie skurril.

Was ist denn da passiert? Dem Social-Media-Team der Deutschen Bahn (DB) ist offensichtlich ein kleines Missgeschick unterlaufen. Anders lässt sich der Tweet wohl nicht erklären, den das Unternehmen auf seinem Twitter-Account gepostet hat. "Köln Messe/Deutz." Mehr ist in dem skurrilen Beitrag nicht zu lesen – sehr wohl aber im Kommentarbereich.

Hier ist die Verwunderung über die nun wirklich kurze Kurznachricht groß. Ebenso wie die Belustigung. Viele User führen den Tweet der DB fort, schrieben unter den Beitrag "Köln Hauptbahnhof", "Köln Süd" oder "Köln West." Andere fragen, wann der Bahnhof Köln Messe/Deutz denn an jedem Gleis mit einem Aufzug ausgestattet wird. Ein weiterer Nutzer fordert, dass der Bahnhof Köln-Süd wieder angefahren werden soll. Er habe "keinen Bock" mehr, mit der Stadtbahnlinie 16 zu fahren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Ein cleverer PR-Gag?

Was es mit dem Tweet der Bahn auf sich hat, ist auch am Freitag noch unklar. In einen Kontext setzen lässt er sich nicht – es liegt am Bahnhof Messe/Deutz keine Störung vor, auch sonst ist hier in den letzten Tagen nichts passiert, was einen Tweet erklären würde.

Möglicherweise handelt es sich aber auch um einen cleveren Schritt, die Social-Media-Reichweite des Unternehmens zu steigern. Immerhin haben ihn bereits knapp 70.000 Menschen gelesen (Stand vom 20. Januar 2023), auch wurde er etliche Male kommentiert, geteilt und mit "Gefällt mir" markiert.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • twitter.com: Account der Deutschen Bahn
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
80-Jähriger flüchtet nach Unfall – Frau schwer verletzt
Von Marc Merten
Deutsche BahnTwitter

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website