t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

1. FC Köln: Horns und Hectors letztes Training – So verabschieden sich Fans


FC-Fans feiern Horn und Hector – die Bayern sollen nicht stören


25.05.2023Lesedauer: 2 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

imago images 1030254974
Timo Horn beim Training des 1. FC Köln (Archrivbild): Timo Horn und Honas Hektor verlassen nach über zehn Jahren den Verein. (Quelle: IMAGO/BEAUTIFUL SPORTS/Wunderl)

Die Fans des 1. FC Köln bereiten Timo Horn und Jonas Hector einen würdigen Abschied. Am Wochenende weicht der Klub sogar von den eigenen Vorgaben ab.

Als die Spieler des 1. FC Köln am Mittwoch ihr letztes öffentliches Training der Saison bestritten, galt dies auch für Timo Horn und Jonas Hector. Hunderte Fans waren ans Geißbockheim gekommen, um das Duo noch einmal zu sehen. Denn für Horn und Hector geht nach der Saison ihre Zeit beim FC zu Ende.

Und so war das Training am Mittwoch die vermeintlich letzte Chance für die Anhänger, sich noch einmal ein Bild von ihren Idolen zu machen – sportlich auf dem Rasen und hinterher als Selfie. Autogramme gaben die beiden langjährigen FC-Gesichter ebenfalls zuhauf. Sogar ein Fanclub war mit einem großen Banner gekommen, auf dem stand: "Danke Jonas! Danke Timo! Einmal FC – immer FC!"

Großer Abschied vor 50.000 Fans

Am Donnerstag und Freitag sind zwei nicht-öffentliche Trainingseinheiten angekündigt. Sollte der FC sich daran halten und nicht doch auf den öffentlichen Platz eins ausweichen, wird die Einheit am Mittwoch die letzte für Horn und Hector vor Fans gewesen sein. Danach folgt nur noch das Bundesliga-Spiel gegen den FC Bayern am Samstag. Anschließend heißt es: Schluss, Aus, Ende.

Und vor allem: viele Emotionen. Denn der 1. FC Köln plant eine große Verabschiedung für Horn und Hector im RheinEnergieStadion. Das Duo soll nach Spielschluss im großen Stile vor den 50.000 Zuschauern gewürdigt werden. In der Südkurve wird eine große Choreografie erwartet. Den Geißböcken wäre es am liebsten, der FC Bayern würde die Meisterschaft tatsächlich verpassen. Dann würde auch keine andere Feierlichkeit den Rahmen stören.

Ausnahme für Hector und Horn

Eigentlich will der 1. FC Köln scheidende Spieler am Ende einer Saison nicht mehr groß im Stadion vor allen Fans verabschieden. Am Samstag wird bei Horn (21 Jahre beim FC) und Hector (13 Jahre beim FC) eine Ausnahme gemacht. Im Gegensatz übrigens zu Ellyes Skhiri und Sebastian Andersson, die tags darauf im Rahmen der internen Saisonabschluss-Feier verabschiedet werden sollen.

Doch die Fans wollen sich von ihren Idolen verabschieden, das hat der Aufmarsch zum Training am Mittwoch gezeigt. Und am liebsten würden sie dann noch einmal einen Sieg des 1. FC Köln feiern. Horn und Hector konnten in ihrer Karriere nie gegen die Bayern gewinnen – 17 Spiele in Folge warten die Geißböcke nun schon auf einen Dreier gegen den Rekordmeister. Wird es dafür reichen? Am Samstag gegen 17.20 Uhr wird es klar sein – und dann schon wieder fast keine Rolle mehr spielen, wenn sich der FC von seinen beiden Stars verabschieden wird.

Verwendete Quellen
  • Reporter vor Ort
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website