t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

Bier aus Köln: Brauerei macht aus Duschwasser "Kölsch"


US-Brauerei macht aus Duschwasser "Kölsch"

Von t-online, fe

Aktualisiert am 09.08.2023Lesedauer: 2 Min.
Zwei Personen stoßen mit Kölsch an (Archivbild): Ein US-Unternehmen sorgt mit einem kuriosen Ableger für Schlagzeilen.Vergrößern des BildesZwei Personen stoßen mit Kölsch an (Archivbild): Ein US-Unternehmen sorgt mit einem kuriosen Ableger für Schlagzeilen.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Bier kann lecker und erfrischend sein, Kölsch ganz besonders. Ein Unternehmen aus den USA aber macht nun ein Kölsch-ähnliches Bier aus Abwasser. Sind die jeck?

Böse Zungen bezeichnen Kölsch gerne einmal als "Plörre". Das schmeckt den Kölnerinnen und Kölnern natürlich gar nicht. Denn hier ist man stolz auf das traditionelle Bier aus der Heimat. Eine US-Brauerei aber geht jetzt einen ungewöhnlichen Schritt: Sie braut ein Bier nach Kölsch-Rezeptur, setzt dabei aber statt auf normales Wasser auf Abwasser.

Das Unternehmen Epic Cleantec aus San Francisco im US-Bundesstaat Kalifornien hat sich der Aufbereitung von Wasser verschrieben. Nun hat sich das Unternehmen zusammen mit der Brauerei "Devil's Canyon" einem kuriosen Projekt gewidmet: Unter dem Namen "Epic OneWater Brew" stellt das Duo nun ein obergäriges Bier her, für das das berühmte Kölsch Pate stehen soll. So handle es sich bei dem Brew laut Hersteller um ein Ale im Kölsch-Style.

 
 
 
 
 
 
 

Wasser stammt aus Duschen und Waschmaschinen

Bei der Produktion des Biers kommt sogenanntes "Grauwasser" zum Einsatz. Dabei handelt es sich um "gering verschmutztes" Abwasser, etwa aus Duschen, Waschmaschinen oder Badewannen. Bevor das Wasser für die Bierproduktion verwendet wird, wird es aber natürlich aufbereitet. Und: Fäkalien darf das Abwasser nicht enthalten. Immerhin – recyceltes Toilettenwasser kommt hier also nicht in die Dose.

Empfohlener externer Inhalt
Instagram
Instagram

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Instagram-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Instagram-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

"Recyceltes Wasser ist nicht nur zum Trinken geeignet, sondern häufig auch sauberer als andere Wasserquellen", schreibt Epic Cleantec auf seiner Website zu dem ungewöhnlichen Bier-Projekt. Das Abwasser für das Bier stammt aus einem Gebäude in San Francisco, in dem Cleantec eine Anlage zur Wasseraufbereitung betreibt.

Wann ist ein Bier ein Kölsch?

Kölsch wird nicht nur auf eine bestimmte Art und Weise gebraut. Nur Bier, das in Köln produziert wird, darf Kölsch genannt werden. Es ist also wie beim Champagner, der in der Champagne hergestellt werden muss, um seinen Namen tragen zu dürfen.

Bier nicht in Geschäften erhältlich

Pro Tag könnten so 7.500 Gallonen Wasser recycelt werden. Das entspricht fast 30.000 Litern Wasser. Eine Silhouette des "Fifteen Fifty" genannten Gebäudes findet sich auch auf dem Etikett der Bierdosen.

Wie der "Express" berichtet, könne man das Bier aber nicht in Geschäften oder Kneipen kaufen, da recyceltes Abwasser in den Staaten nicht in kommerziellen Getränken verkauft werden dürfte.

Verwendete Quellen
  • epiccleantec.com: "Epic Cleantec’s Recycled Water Beer Project" (Englisch)
  • epiccleantec.com: Fifteen Fifty (Englisch)
  • express.de: "Klingt eklig, Kölsch aus Abwasser – Brauerei-Verband äußert sich"
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website