t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalKöln

Köln: Vandalismus im Rheinpark in Deutz – ähnlicher Fall in Mülheim


Der Fall ist noch ungeklärt
Vandalismus im Rheinpark – ähnlicher Fall in Mülheim

Von t-online, fe

Aktualisiert am 22.02.2024Lesedauer: 1 Min.
Eine der geklauten Figuren aus dem Mülheimer Stadtgarten: Die Skulpturen zeigen eine Schildkröte, einen Seehund, eine Echse und einen Otter.Vergrößern des BildesEine der geklauten Figuren aus dem Mülheimer Stadtgarten: Die Skulpturen zeigen eine Schildkröte, einen Seehund, eine Echse und einen Otter. (Quelle: Polizei Köln)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Im Deutzer Rheinpark haben mutmaßliche Metalldiebe eine historische Wasseranlage beschädigt. In Mülheim ereignete sich bereits im Vorjahr ein ähnlicher Fall.

Im Rheinpark in Köln-Deutz haben Unbekannte das Siemensbecken beschädigt und mehrere Mettalteile entwendet. Doch es ist nicht das erste Mal, dass mutmaßliche Metalldiebe in einem Kölner Park zuschlagen. Bereits im November 2023 haben unbekannte Täter den Märchenbrunnen im Mülheimer Stadtgarten demoliert und Figuren aus Bronze entwendet.

Die Bronzefiguren waren in Form eines Seehundes, einer Schildkröte, eines Otters und einer Echse gehalten und wurden aus einem Baucontainer gestohlen, in dem sie während Sanierungsarbeiten zwischengelagert wurden. Laut Polizei hätten sich die unbekannten Täter Zugang zu dem Container verschafft. Der Diebstahl habe sich zwischen dem 27. Juni und dem 28. Oktober 2023 ereignet. Die Bronzefiguren weisen die Signatur "Bentele und Kleefisch, Köln" auf.

Wie die Stadt Köln am Mittwoch mitteilte, sind die Ermittlungen der Polizei in dem Fall noch nicht abgeschlossen. Nun suchen die Beamten nicht nur nach den Figuren des Märchenbrunnens, sondern auch nach den Bestandteilen des Deutzer Siemensbeckens. Mehr zu dem Vandalismus im Rheinpark lesen Sie hier.

Verwendete Quellen
  • polizei.nrw: Gegenstandfahndung der Polizei Köln vom 8. November 2023
  • Pressemitteilung der Stadt Köln vom 21. Februar 2024 (per E-Mail)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website