t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Köln: Handballer lehnten Feier auf Rathaus-Balkon auch für Platz 3 ab


Wären auch bei Platz 3 nicht gekommen
Handballer lehnen Balkon-Feier im Rathaus ab

Von t-online, lis

Aktualisiert am 29.01.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 105115747Vergrößern des BildesBürgermeisterin Henriette Reker alleine auf dem Rathausbalkon (Archivbild): Ihre Einladung wurde vom DHB-Team ausgeschlagen. (Quelle: Mika Volkmann via www.imago-images.de/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die Kölner Oberbürgermeisterin lädt das DHB-Team zum Empfang auf dem Rathausbalkon ein. Doch die Mannschaft sagt schon vor dem Spiel um Platz 3 ab – aus zwei Gründen.

Bittere Absage für die Kölner Oberbürgermeisterin: Am vergangenen Freitag, zwei Tage vor dem entscheidenden Spiel um Platz 3 bei der Handball-EM, hatte Henriette Reker eine Einladung für das DHB-Team ausgesprochen: "Sollten die deutschen Handballer Europameister oder Vize-Europameister werden, oder das Spiel um Platz 3 am Sonntag gewinnen, empfängt Oberbürgermeisterin Henriette Reker die Mannschaft am Montag, 29. Januar 2024, im Rathaus."

Auch das Programm für den Empfang stand bereits fest: Neben einem Gruppenfoto mit der Oberbürgermeisterin war ein Eintrag ins Gästebuch der Stadt geplant. Danach sollten die Spieler den Rathausbalkon betreten und sich feiern lassen. Die Kölner Lanxess-Arena war zehn Tage lang Austragungsort der Handball-EM.

Dann die Überraschung: Noch vor dem Anpfiff der Partie um Platz 3, am Sonntag gegen 14.30 Uhr, sagte die Mannschaft die Einladung ab. Die Stadt verweist in ihrer Absage an die Presse wiederum auf ein Statement des Teams auf der Website des Deutschen Handballbundes (DHB).

"Gehören nicht auf einen solchen Empfang"

"Nationalmannschaft verzichtet unabhängig vom Ausgang des Spiels um Platz 3 auf einen Empfang" lautete der Titel der Mitteilung. Darin nennt der DHB zwei Gründe für den Verzicht auf eine Feier im Rathaus. "Unsere große Aufgabe ist es, dass wir uns mit dem Spiel um Platz 3 gegen Schweden bei den Fans für die Unterstützung bedanken, in dem wir noch einmal alles, was wir in uns haben, aufs Spielfeld der Lanxess-Arena bringen. Bronze wäre ein großartiger Abschluss, aber wir sind damit nicht am Ende unseres Weges. Deshalb gehören wir noch nicht auf einen solchen Empfang", zitiert der DHB Mannschaftskapitän Johannes Golla. Die Entscheidung sei am Samstagabend, einen Tag vor dem Spiel um Platz 3, gefallen.

Doch das sei nicht alles. Neben der "emotionalen Komponente" gäbe es auch noch eine "faktische", so der DHB. Nach elf Spielen im Januar sei die Mannschaft schlichtweg "nicht mehr im Vollbesitz ihrer Kräfte".

Verwendete Quellen
  • Presseinladung der Stadt Köln vom 26.01.2024
  • Pressemitteilung der Stadt Köln vom 28.01. 2024
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website