t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalKöln

Köln: Verdi-Streik bei der KVB führt zu Karnevals-Chaos


Am Freitag stehen die Bahnen still
Streik bei der KVB führt zu Karnevals-Chaos in Köln

Von t-online, fe

30.01.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 97147660Vergrößern des BildesFeiernde an Karneval vor einer Bahn der KVB (Archivbild): Am Freitag wird der ÖPNV bestreikt. (Quelle: Christoph Hardt via www.imago-images.de)
Auf WhatsApp teilen

Am Freitag bleiben die Stadtbahnen und Busse der KVB im Depot: Der Streik im ÖPNV beschert vielen Karnevalisten logistische Probleme.

Die Gewerkschaft Verdi hat für den kommenden Freitag, 2. Februar, zu einem Streik im öffentlichen Personennahverkehr aufgerufen. Viele Mitarbeitende der Kölner Verkehrs-Betriebe (KVB) kommen dem Aufruf nach, die Stadtbahnen und Busse der KVB werden am Freitag nicht fahren. Tagsüber kann das für alle zum Problem werden, die beim Weg zur Arbeit und zurück auf den ÖPNV angewiesen sind.

Am Abend wird der Streik zur Herausforderung für diejenigen, die eine der zahlreichen Karnevalsveranstaltungen besuchen wollen, die am Freitag in Köln steigen. Schließlich steht Weiberfastnacht vor der Tür und der Sitzungskarneval läuft bereits auf Hochtouren.

Events in der Lanxess Arena und im Tanzbrunnen

In der Lanxess Arena findet so etwa die "Lachende Kölnarena" statt, bei der mehr als 10.000 Jecken feiern werden. Auf ihrer Website macht die Arena daher auf den Streik bei der KVB aufmerksam. "Bitte beachten Sie, dass es bei Anreise mit dem Pkw unter anderem durch den Streik zu erhöhtem Verkehrsaufkommen in der Umgebung der Lanxess Arena kommen kann", heißt es hier. Allen Besuchern wird empfohlen, frühzeitig zu dem Event anzureisen, das um 18 Uhr beginnt. Einlass ist ab 17 Uhr.

Weitere Karnevals-Events und Sitzungen am Freitag sind die Stunksitzung im E-Werk in Köln-Mülheim und die WDR-Sitzung im Gürzenich in der Altstadt. Im Tanzbrunnen steigt die Große Kostümsitzung der KG Schlenderhaner Lumpe und auch im Satory, im Pullmann, in der Flora in Riehl und in der Wolkenburg wird am Freitag geschunkelt.

Es werden am Streiktag also viele Karnevalisten und Jecken unterwegs sein, die nun nicht auf de KVB zurückgreifen werden. Da bei den Karnevalsveranstaltungen bekanntlich auch das ein oder andere Kölsch über die Theke geht, sollte der eigene Pkw stehen bleiben. Es empfiehlt sich daher, schon einmal ein Taxi für den Freitagabend vorzubestellen oder auf die Züge und S-Bahnen umzusteigen. Die Linien der Deutschen Bahn, der Mittelrheinbahn und anderer Eisenbahnverkehrsunternehmen sind von dem Streik nämlich nicht betroffen.

Verwendete Quellen
  • lanxess-arena.de: Website der Lanxess Arena
  • Pressemitteilung der Kölner Verkehrs-Betriebe vom 29. Januar 2024 (per E-Mail)
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website