t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalKöln

Köln: Jonas Hector wütet in Podcast über Autofahrer – das ist der Grund


Podcast-Kollege kann nur lachen
Ex-FC-Kapitän wütet über Autofahrer: "Da ist es aus mir rausgebrochen"

Von t-online, pb

29.02.2024Lesedauer: 2 Min.
Jonas Hector bei seinem letzten Spiel für den 1. FC Köln (Archivfoto): Sein alter Klub macht ihm Sorgen.Vergrößern des BildesJonas Hector bei seinem letzten Spiel für den 1. FC Köln (Archivfoto): Sein alter Klub macht ihm Sorgen. (Quelle: IMAGO/Herbert Bucco/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Ein Los, das viele Kölner teilen, macht auch dem früheren FC-Kapitän Jonas Hector. In seinem Podcast berichtet er aufgebracht – und äußert sich auch zu seinem Herzensklub.

Während seiner Profi-Karriere galt Jonas Hector als ruhiger Typ, der Mikrofone eher mied. Doch als der frühere Kapitän des 1. FC Köln in seinem Podcast "Schlag und fertig" zu Gast war, überraschte er mit ungewohnt emotionalen Worten.

Zur Podcast-Aufnahme am Montagmorgen mit dem Kölner Comedian Fabian Köster kam Hector eine halbe Stunde zu spät – und hatte dafür eine klare Begründung: "Wenn es hier in Köln regnet, dann ist der Verkehr eine Katastrophe", so Hector verärgert.

Auf den wenigen Kilometern von der Kita seines Kindes zum Büro habe er die Tücken des Kölner Verkehrs am eigenen Leib erfahren. Besonders an einem Kreisel in Lindenthal sei kein Durchkommen gewesen. "Die Leute hier können, sobald ein Tropfen Regen runterkommt, nicht mehr Autofahren. Das ist unfassbar", kritisiert Hector.

Auch die Lage des 1. FC Köln frustriert Hector

Seine Geduld wurde an einer kleinen Ampel auf eine harte Probe gestellt, an der er durch zugeparkte Abbiegespuren acht Rotphasen warten musste. "Da ist es dann aus mir rausgebrochen", gesteht Hector, der sogar ans Autodach schlug.

Die Situation im Kölner Regenverkehr brachte Hector so sehr in Rage, dass er im Podcast scherzhaft anmerkte, es hätte "so gewirkt, als hätte ich irgendeinen Schiedsrichter neben mir auf dem Beifahrersitz, der wieder Scheiße gepfiffen hat". Comedian Köster konnte über Hectors Verkehrsfrust da nur lachen.

Hector und Köster, die beide in Köln wohnen, betreiben den Podcast seit Oktober. In der aktuellen Folge sprach der frühere FC-Kapitän auch über den aktuell kriselnden 1. FC Köln: Bei dessen letzter Heimpleite gegen Bremen "war ja alles erstmal kacke", so der 33-Jährige. Die Chancen der Kölner, den drohenden Abstieg aus der zweiten Liga noch zu verhindern, nennt Hector "ambitioniert". Derzeit hat Köln acht Punkte Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz.

Verwendete Quellen
  • schlag-und-fertig.blogs.julephosting.de: Folge vom 28.02.2024
  • Mit Informationen der Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website