• Home
  • Regional
  • Köln
  • Köln: Wo sich Bastler und TĂŒftler zum Austausch treffen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild fĂŒr einen TextRussland stoppt Kasachstans ÖlexportSymbolbild fĂŒr einen TextCarlos Santana kollabiert auf BĂŒhneSymbolbild fĂŒr einen TextGasexplosion in Hamburger SchuleSymbolbild fĂŒr einen TextMatthĂ€us: "WĂ€re Super-Transfer fĂŒr FCB"Symbolbild fĂŒr ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild fĂŒr einen TextOpec-GeneralsekretĂ€r stirbt mit 63Symbolbild fĂŒr einen TextBericht: Separatisten kapern FrachterSymbolbild fĂŒr einen TextFC Bayern befördert Ex-ProfiSymbolbild fĂŒr einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild fĂŒr einen TextLindner-Hochzeit: So ĂŒbernachtet das PaarSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserKinderstar offenbart intimes Liebes-DetailSymbolbild fĂŒr einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Wo sich in Köln Bastler und TĂŒftler zum Austausch treffen

Von Dierk Himstedt

Aktualisiert am 14.01.2020Lesedauer: 2 Min.
Menschen laufen durch eine Gewerbehalle: Felix Dietz fĂŒhrt interessierte GĂ€ste durch die RĂ€ume der "DingFabrik", hier die Metallwerkstatt.
Menschen laufen durch eine Gewerbehalle: Felix Dietz fĂŒhrt interessierte GĂ€ste durch die RĂ€ume der "DingFabrik", hier die Metallwerkstatt. (Quelle: Himstedt)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wer ein MöbelstĂŒck fĂŒr Zuhause selber bauen oder etwas basteln möchte, der findet in Köln bei der "DingFabrik" Hilfe und die nötigen WerkstĂ€tten.

Etwas versteckt, am Ende der Fritz-Voigt-Straße im Stadtteil Neuehrenfeld in Köln, direkt hinter einem großen Eisentor, liegt die Kölner "DingFabrik". An einer langen Tischreihe und in kleineren Sitzecken in der Gewerbehalle versammeln sich an diesem Freitagabend die Mitglieder der "DingFabrik" zusammen mit GĂ€sten, um an kleineren und grĂ¶ĂŸeren Problemen und Lösungen zu schrauben, zu kleben oder zu falten. Denn dieser Ort ist eine Kreativwerkstatt, in der sich gegenseitig bei technischen Problemen geholfen wird.

"Wir haben heute unseren offenen Freitagabend, an dem jeder vorbeikommen kann, um unsere Werkzeuge und unser Know-how zu nutzen oder einfach mal reinzuschnuppern", erlĂ€utert "DingFabrik"-Vorstandsmitglied Felix Dietz (31). Mit seinem langen Rauschebart fĂ€llt er auf, lĂ€sst aber schnell keinen Zweifel daran, dass er sich als normales Mitglied der TĂŒftler-Gemeinschaft sieht und dies auch vorlebt: "Am liebsten sind uns Leute, die nicht nur ihr Ding machen, sondern auch etwas geben und sich in der Gruppe einbringen."

HĂ€nde tĂŒfteln an einem VerstĂ€rker: Ein PĂ€rchen hat ihn vorbeigebracht, und möchte herausfinden, wo der Defekt liegt.
HĂ€nde tĂŒfteln an einem VerstĂ€rker: Ein PĂ€rchen hat ihn vorbeigebracht, und möchte herausfinden, wo der Defekt liegt. (Quelle: Himstedt)
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


Die Gruppe setzt sich aus Leuten der unterschiedlichsten Bereiche zusammen. Mit dabei sind Handwerker, ITler, Studenten, KĂŒnstler und Designer – jeder mit unterschiedlichen kleinen oder grĂ¶ĂŸeren Projekten und Problemen, die er realisieren oder lösen möchten.

Es wird gefaltet, gelötet und gesÀgt

Hans-Werner (67) faltet Papier aus Leidenschaft und gibt sein Können heute an Charlotte (11), genannt Charlie, und Anas (40) weiter. Papier-Designer-Handtaschen in Miniaturformat sollen am Ende entstehen. "Ich habe mir die Origami-Faltkunst bei einem lÀngeren Krankenhaus-Aufenthalt beigebracht. Weil ich mich gelangweilt hatte, brachte mir meine Frau ein erstes Falt-Set vorbei, und dann hab ich angefangen und konnte nicht mehr aufhören", sagt er schmunzelnd.

Einen Tisch weiter löten drei Mitglieder an einer defekten LED-Lampe. Und Harald (53) schneidet sich aus einem Brett AuslaufflĂ€chen fĂŒr die Autos seiner Carrera-Bahn, die er kĂŒrzlich geschenkt bekommen hat.

In der Origami-Ecke zeigt Hans-Werner (67) der elfjĂ€hrigen „Charlie“, wie man das Papier richtig faltet.
In der Origami-Ecke zeigt Hans-Werner (67) der elfjĂ€hrigen „Charlie“, wie man das Papier richtig faltet. (Quelle: Himstedt)

Ein PĂ€rchen hat den offenen Freitag genutzt, um ihren fĂŒnf Jahre alten VerstĂ€rker zu reparieren, da die Garantiezeit lĂ€ngst abgelaufen ist. "Leider ist unser Ansprechpartner in Sachen Elektronik heute krank. Mal sehen, ob wir das heute hinbekommen", erzĂ€hlt Peter (41). Seine Frau Diana (38) schaut skeptisch. Vielleicht mĂŒssen sie es nĂ€chsten Freitag wieder versuchen.

Ganz andere Probleme hat das jĂŒngste Mitglied der "DingFabrik", Yichen Zhang. Der 16-JĂ€hrige will fĂŒr die Schule einen automatischen MĂŒnzsortierer bauen, um die MĂŒnzspenden fĂŒr die Schule schneller verarbeiten zu können. Noch habe er viel Arbeit vor sich, wie er selbst sagt.

Vieles ist möglich in der "DingFabrik"

In den 300 Quadratmeter großen RĂ€umen des ungewöhnlichen Kreativ-Vereins werden Elektro-Skateboards oder 3D-Drucker gebaut, Holzmöbel oder Requisiten fĂŒr Theater oder Puppenspiele realisiert. Dazu stehen in der gut ausgestatteten "Schreinerei" und "Schlosserei" eigene oder geliehene ProfiwerkzeugbĂ€nke zur freien VerfĂŒgung.

Eichen Zhang (16) tĂŒftelt noch, wie er seinen automatischen MĂŒnzsortierer am besten realisieren kann.
Eichen Zhang (16) tĂŒftelt noch, wie er seinen automatischen MĂŒnzsortierer am besten realisieren kann. (Quelle: Himstedt)

Auch eine Siebdruckanlage ist vorhanden. "Jeder kann hier auch selbst etwas aufbauen. Wir sind da sehr offen", erlĂ€utert Dietz und fĂŒgt hinzu, dass man eigentlich immer jemanden finde, der dabei mitmache.

Wer regelmĂ€ĂŸig, auch außerhalb freitags, kommen möchte, muss Mitglied werden. Von den BeitrĂ€gen und Spenden finanziert sich die "DingFabrik". Aktuell sind es rund 110 Mitglieder, die einzahlen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website