Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Corona: Köln verhängt Sperrstunde für Gastronomie

Nach Erlass der Landesregierung  

Köln verhängt Sperrstunde für Gastronomie

13.10.2020, 15:36 Uhr | dpa

Corona: Köln verhängt Sperrstunde für Gastronomie. Nach der Sperrstunde stehen Stühle zusammengeklappt vor einem Restaurant: Auch Kölner Gastronomen müssen ihre Geschäfte nun frühzeitig schließen.  (Quelle: dpa/Annette Riedl/Archivbild)

Nach der Sperrstunde stehen Stühle zusammengeklappt vor einem Restaurant: Auch Kölner Gastronomen müssen ihre Geschäfte nun frühzeitig schließen. (Quelle: Annette Riedl/Archivbild/dpa)

Der Warnwert für Corona-Neuinfektionen ist weit überschritten: Auch in Köln tritt nun eine Sperrstunde in der Gastro-Branche in Kraft. Die Stadt reagiert so auf einen Erlass der NRW-Landesregierung. 

In Köln gilt ab Mittwoch für die Gastronomie bis auf weiteres eine Sperrstunde ab 1 Uhr. Das sagte am Dienstag eine Sprecherin der Stadt. Die NRW-Landesregierung hatte am Montag einen Erlass für alle Kommunen herausgegeben, der die Corona-Maßnahmen im Land vereinheitlichen soll. 

Ab der Marke von 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in sieben Tagen sollen die Kommunen auch Sperrstunden verhängen. Köln liegt weit über dieser Marke. Am Dienstag lag er laut Stadt bei 66,0.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal