Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Mercedes rammt Radfahrer in Köln und flüchtet vom Unfallort

Polizei fahndet  

Mercedes rammt Fahrradfahrer und flüchtet

16.12.2020, 15:17 Uhr | t-online

Köln: Mercedes rammt Radfahrer in Köln und flüchtet vom Unfallort. Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz (Symbolbild): In Köln ist ein Radfahrer von einem Autofahrer schwer verletzt worden. (Quelle: imago images/Pohl)

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht im Einsatz (Symbolbild): In Köln ist ein Radfahrer von einem Autofahrer schwer verletzt worden. (Quelle: Pohl/imago images)

Die Polizei in Köln sucht nach dem Fahrer eines Mercedes, der einen Radfahrer angefahren und sich dann einfach vom Unfallort entfernt haben soll, ohne sich um den Verletzten zu kümmern.

Nach einem Unfall am Dienstagabend in Köln, bei der ein Radfahrer verletzt worden ist, sucht die Polizei den Fahrer eines schwarzen Mercedes. Dieser soll den 32.jährigen Radfahrer in Köln-Höhenberg auf der Frankfurter Straße hinter dem Kreuzungsbereich Vingster Ring/Nohlenweg in Höhe der Kleingartenanlage erfasst haben.

Doch anstatt sich um den schwer verletzten Radfahrer zu kümmern, fuhr das Auto einfach in Richtung Höhenberg davon. Passanten kümmetren sich um den Radfahrer, bis ein Krankenwagen eintraf. Nun bittet die Polizei Zeugen, die etwas gesehen haben, sich bei der Polizei zu melden.

Verwendete Quellen:
  • Polizei Köln: Mitteilung vom 16. Dezember 2020

Mehr zu den Themen

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal