Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln Hauptbahnhof: Mann bringt scharfe Handgranate aus Urlaub mit

Waffe im Rucksack  

Mann mit scharfer Handgranate am Hauptbahnhof Köln gefasst

11.01.2021, 12:48 Uhr | AFP

Köln Hauptbahnhof: Mann bringt scharfe Handgranate aus Urlaub mit . Polizeiwagen am Kölner Hauptbahnhof (Symbolbild): Ein Mann mit einer Waffe im Gepäck wurde festgenommen. (Quelle: imago images/Political-Moments)

Polizeiwagen am Kölner Hauptbahnhof (Symbolbild): Ein Mann mit einer Waffe im Gepäck wurde festgenommen. (Quelle: Political-Moments/imago images)

In Köln hat die Polizei einen Mann festgenommen, der eine scharfe Handgranate im Rucksack mit sich geführt hat. Der 19-Jährige gab an, sie im Urlaub gefunden zu haben.

Am Kölner Hauptbahnhof ist ein Mann mit einer scharfen Handgranate im Gepäck festgenommen worden. Laut Polizeibericht vom Montag hatte der alkoholisierte 19-Jährige, der sich bei einer Kontrolle in der Nacht zum Samstag nicht ausweisen konnte, die Waffe "griffbereit" in seinem Rucksack.

Demnach behauptete der Staatsbürger Bosnien-Herzegowinas, die Granate "in seinem Urlaub in Bosnien auf einer Wiese gefunden und mitgenommen" zu haben.

Der daraufhin hinzugerufene Entschärfungsdienst der Bundespolizei habe die jugoslawische Granate als "scharf" eingestuft und beschlagnahmt. Gegen den polizeibekannten 19-Jährigen werde nun wegen Verstoßes gegen das Kriegswaffenkontrollgesetz ermittelt.

Bei der Durchsuchung seiner Bielefelder Wohnung seien keine weiteren verbotenen Gegenstände aufgetaucht.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur AFP

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal