Sie sind hier: Home > Regional > Köln >

Köln: Spitzenköchin Julia Komp verlässt Lokschuppen nach Kündigung

Nach Corona-Krise  

Kölner Nobel-Restaurant kündigt Spitzenköchin Komp

11.07.2021, 11:32 Uhr | t-online

Köln: Spitzenköchin Julia Komp verlässt Lokschuppen nach Kündigung. Julia Komp (Archivbild): Die Köchin verlässt den "Lokschuppen by Julia Komp". (Quelle: imago images/Future Image)

Julia Komp (Archivbild): Die Köchin verlässt den "Lokschuppen by Julia Komp". (Quelle: Future Image/imago images)

Sie ist als Deutschlands jüngste Sterneköchin auch über die Stadtgrenze hinaus bekannt: Nun hat Julia Komp ihr Kölner Restaurant überraschend verlassen. Wie geht es für sie weiter?

Wirbel um Kölns bekannte Köchin: Julia Komp verlässt das Restaurant "Lokschuppen by Julia Komp" in Köln-Mülheim. Das teilte die 32-Jährige nun über ihren Facebook-Account mit. "Aufgrund unterschiedlicher Vorstellungen zur Ausrichtung des Restaurants werde ich nun neue Wege gehen", kündigte Komp an. Offenbar wurde sie mit dem Inhaber und Geschäftsführer des Lokals, das ihren Namen trägt, nicht einig. Wie der "Kölner Stadtanzeiger" berichtet, habe Fritz Hamacher Komp gekündigt.

Komp habe das Restaurant in der Hafenstraße bereits zum 30. Juni verlassen, heißt es in einer Pressemitteilung der Köchin. Demnach werde "Der Lokschuppen" auch den Beisatz "by Julia Komp" abgeben.

Name für Komps neues Restaurant steht schon fest

Wie Komp ankündigte, plant sie an einem eigenen Restaurant. Davon scheint sie bereits eine klare Vorstellung zu haben. "Gehobene Küche, inspiriert von meiner Weltreise mit einer Vorliebe für orientalische Aromen,"  kündigte die Köchin an. Der Name für das "Gourmetrestaurant", wie sie es nennt, steht schon fest: "Sahila" soll es heißen. Der Eröffnungstermin ist noch nicht bekannt.

Wie Komp sagt, kenne sie keinen Stillstand. So gibt es bei der Supermarktkette Rewe ein Bio-Olivenöl von Komp zu kaufen. Eine eigene Kaffee-Röstung soll folgen.

Corona-Krise hat Wunsch reifen lassen

Komps erklärt ihren Schritt auch mit den veränderten Umständen der Corona-Pandemie. Die wechselnden Herausforderungen und der Stillstand der Gastronomiebranche hätten der Restaurantführung viel abverlangt. Das habe die Entscheidung reifen lassen, ihre Selbstständigkeit weiter auszubauen. 

Auf Facebook bedankte Komp sich bei den Gästen des Lokschuppens: "Ihr als Gäste liegt mir sehr am Herzen", schrieb sie. "Ihr motiviert mich jeden Tag aufzustehen, neue Kreationen zu entwerfen und immer ein Stück besser zu werden." Gut möglich, dass viele Fans ihrer Küche sie auch in ihrem neuen Haus aufsuchen werden.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: