• Home
  • Regional
  • Köln
  • Köln: Mann in Kalk angeschossen – Fahndung läuft


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild für einen TextGaspreis könnte um 400 Prozent steigenSymbolbild für einen TextRassismus-Debatte: Ecclestone irritiertSymbolbild für einen TextGepäckchaos am Münchner FlughafenSymbolbild für einen TextPolen kritisiert Melnyk: "inakzeptabel"Symbolbild für einen TextAirbus erhält Milliarden-AuftragSymbolbild für einen TextBeyoncé reitet fast nacktSymbolbild für einen TextAktivisten wollen F1-Strecke blockierenSymbolbild für einen TextSo sehen Sie die Tour de France liveSymbolbild für einen TextPolizei fahndet nach FrauenschlägerSymbolbild für einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen über SexSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Mann in Köln auf der Straße angeschossen

Von dpa
Aktualisiert am 15.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Polizeieinsatz in Köln (Symbolfoto): In Kalk ist am Abend ein Mann angeschossen worden.
Polizeieinsatz in Köln (Symbolfoto): In Kalk ist am Abend ein Mann angeschossen worden. (Quelle: Tim Olbermann/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Vor einem Café in Köln-Kalk wurden zwei Männer mit Schuss- und Stichverletzungen aufgefunden. Ersten Erkenntnissen zufolge soll ein dritter Mann nach der Tat vom Ort des Geschehens geflüchtet sein.

Ein 38-jähriger Mann ist bei einem Streit vor einem Café in Köln-Kalk gegen 21.45 Uhr am Dienstagabend angeschossen worden. Zudem erlitt ein 43-Jähriger eine Stichverletzung im Bauchbereich, wie ein Polizeisprecher in der Nacht zu Mittwoch mitteilte. Dem "Kölner Stadt-Anzeiger" sagte der Sprecher, dass bei den Verletzten keine Lebensgefahr bestehe.

Da sich die zwei Männer nach ersten Erkenntnissen nicht gegenseitig verletzt hatten, leitete die Polizei eine Fahndung nach möglichen weiteren Beteiligten ein. Mehrere Zeugen beobachteten, wie ein dunkel gekleideter Mann zu Fuß vom Tatort in der Johann-Mayer-Straße floh.

Eine Mordkommission wurde eingesetzt. Ebenfalls werde geprüft, ob Streitigkeiten im Drogenmilieu Anlass zu dem Vorfall gaben. Hinweise zu Tatgeschehen, Identität und Aufenthaltsort des Verdächtigen nimmt das Kriminalkomissariat 11 unter der Rufnummer 0221 229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mit diesen Verkehrseinschränkungen müssen Sie rechnen
Von Carlotta Cornelius
Polizei

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website