• Home
  • Regional
  • Köln
  • Wegen Corona: K.I.Z. verschieben geplante Konzerte in Köln


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKubicki fordert Wielers Rauswurf Symbolbild für einen TextSchuldenbremse soll 2023 wieder greifenSymbolbild für einen TextGaspreis könnte um 400 Prozent steigenSymbolbild für einen TextSchröders Anwalt meldet sich zu WortSymbolbild für einen TextAirbus erhält Milliarden-AuftragSymbolbild für einen TextBeyoncé reitet fast nacktSymbolbild für einen TextAktivisten wollen Formel-1-Strecke blockierenSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl erinnert an toten SohnSymbolbild für einen TextMann von Betrügern zu Tode geschleiftSymbolbild für einen TextBundesliga-Torwart wechselt zu PepSymbolbild für einen TextFünfjähriger Junge angefahren – totSymbolbild für einen Watson TeaserStefanie Giesinger spricht offen über SexSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

K.I.Z. verschieben Konzerte auf September

Von t-online, cco

Aktualisiert am 26.01.2022Lesedauer: 1 Min.
Maxim Drüner (l.) und Tarek Ebéné (r.): Zwei geplante Konzerte der deutschen Band K.I.Z. wurden verschoben.
Maxim Drüner (l.) und Tarek Ebéné (r.): Zwei geplante Konzerte der deutschen Band K.I.Z. wurden verschoben. (Quelle: Manngold/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eigentlich sollte die Band K.I.Z. im März für einen Doppelabend in der Lanxess-Arena gastieren, nun wurden beide Konzerte coronabedingt verlegt. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Geplant waren zwei Konzerte im März, jetzt müssen sich die Fans in Köln bis September gedulden. "Leider müssen wir coronabedingt unsere komplette "Rap über Hass" Tour 2022 verschieben", vermeldeten Band und Lanxess-Arena am heutigen Mittwochmorgen.

Darunter falle auch das "Nur für Frauen!"-Konzert, das ursprünglich für den 16. März geplant war. Dieses und das für den Folgetag geplante "Rap gegen Hass"-Konzert werden nun auf den 29. und 30. September verschoben. Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Grund für die Absage ist – man ahnt es – die aktuelle Corona-Situation. So sollte das "Nur für Frauen!"-Konzert ursprünglich vor 14.000 Zuschauern stattfinden. Aufgrund von Pandemieentwicklung und Corona-Auflagen sei dies nicht umsetzbar, teilte die Lanxess-Arena mit. Derzeit liegt die Kölner Inzidenz bei 957,0.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Deutscher in Holland von Betrügern zu Tode geschleift
Von Carlotta Cornelius

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website