• Home
  • Regional
  • K├Âln
  • K├Âln: Viele Staus durch Feiertag erwartet


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextSch├╝sse vor Nachtclub in Oslo ÔÇô ToteSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild f├╝r einen TextRussen legen J.K. Rowling reinSymbolbild f├╝r einen TextWaldbrand besch├Ąftigt weiter FeuerwehrSymbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizisten brechen Frau Augenh├ÂhleSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextFrankfurt verpflichtet Wunschst├╝rmerSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Viele Staus durch Feiertag erwartet

Von dpa
Aktualisiert am 25.05.2022Lesedauer: 1 Min.
Stau auf der A3 beim Kreuz K├Âln-Ost (Archivbild): Etwaige Bilder k├Ânnen ab Mittwochnachmittag erwartet werden.
Stau auf der A3 beim Kreuz K├Âln-Ost (Archivbild): Etwaige Bilder k├Ânnen ab Mittwochnachmittag erwartet werden. (Quelle: Jochen Tack/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Christi-Himmelfahrt steht vor der T├╝r. Mit dem Feiertag und den sonnigen Temperaturen ist mit zahlreichen Kurzurlaubern zu rechnen. Die Folge: viele Staus. Der ADAC warnt.

Staugefahr in Nordrhein-Westfalen: Der ADAC rechnet wegen des langen Christi-Himmelfahrts-Wochenendes ab Mittwochmittag mit langen Blechschlangen auf den Autobahnen in NRW. "Es gibt praktisch keine Corona-Einschr├Ąnkungen mehr f├╝r den Urlaubsverkehr. Wenn die hohen Spritpreise und Lebenshaltungskosten der Reiselust keinen D├Ąmpfer verpassen, wird sich das Stauniveau der Zeit vor Corona ann├Ąhern", sagte ADAC-Verkehrsexperte Roman Suthold.

Wegen des Aufeinandertreffens von Berufspendlern und Kurzurlaubern k├Ânne das Staugeschehen am Mittwoch in der Zeit von 13 Uhr bis 19 Uhr sogar besonders ausgepr├Ągt sein, warnte der ADAC. 2019 habe der Mittwoch vor Christi Himmelfahrt mit 1.335 Staumeldungen in NRW zu den staureichsten Tagen des Jahres geh├Ârt.

Stau in NRW: K├Âln und Ruhrgebiet besonders betroffen

Sehr staugef├Ąhrdet seien vor allem die Autobahnen im Gro├čraum K├Âln und im Ruhrgebiet, betonte der ADAC. Vor allem an Baustellen sei Geduld gefragt.

Bei sch├Ânem Wetter rechnet der Verkehrsclub au├čerdem an Christi Himmelfahrt sowie Samstag und Sonntag auf den Ausfallstra├čen der St├Ądte in die Naherholungsgebiete mit Verz├Âgerungen durch Tagesausfl├╝gler. Am Sonntagnachmittag sorge dann der R├╝ckreiseverkehr f├╝r volle Autobahnen. Wenig Verkehr erwartet der ADAC in NRW hingegen am Freitag.

Im Jahr vor der Corona-Pandemie, 2019, gab es laut ADAC von Mittwoch bis Sonntag in NRW 2.081 Meldungen ├╝ber Staus und stockenden Verkehr mit einer Gesamtl├Ąnge von 2.481 Kilometern.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Beh├Ârde erntet Shitstorm f├╝r Brief an Sehbehinderte
Von Carlotta Cornelius
ADAC

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website