• Home
  • Regional
  • Mainz
  • AfD: Ex-Chef Junge "auf politischem Irrweg"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextUnwetter: Hier kracht es in der NachtSymbolbild f├╝r einen TextS├Âhne besuchen Becker im Gef├ĄngnisSymbolbild f├╝r ein Video2.000 Jahre alte Schildkr├Âte ausgegrabenSymbolbild f├╝r einen TextDeutsche verbrauchen weniger GasSymbolbild f├╝r einen TextBundesliga-Klubs starten neue KooperationSymbolbild f├╝r einen TextLudowig-Tochter zeigt sich im BikiniSymbolbild f├╝r einen TextScholz: Kaliningrad-Transit deeskalierenSymbolbild f├╝r ein VideoNuklear-Hotel soll jahrelang fliegenSymbolbild f├╝r einen TextVerstappen gegen Sperre f├╝r F1-LegendeSymbolbild f├╝r einen TextNarumol zeigt ihre T├ÂchterSymbolbild f├╝r einen TextEinziges Spa├čbad von Sylt muss schlie├čenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBecker bekommt erfreulichen Knast-BesuchSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

AfD: Ex-Chef Junge "auf politischem Irrweg"

Von dpa
30.08.2021Lesedauer: 2 Min.
Uwe Junge (AfD), Ex-Fraktionsvorsitzender seiner Partei
Uwe Junge (AfD), Ex-Fraktionsvorsitzender seiner Partei in Rheinland-Pfalz. (Quelle: Andreas Arnold/dpa/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die rheinland-pf├Ąlzische AfD hat den fr├╝heren Landes- und Fraktionsvorsitzenden Uwe Junge nach seinem Austritt aus der Partei kritisiert. Zwar danke man ihm f├╝r seine Verdienste, "bedauert jedoch den politischen Irrweg, den Uwe Junge seit geraumer Zeit einschlug", erkl├Ąrte der AfD-Landesvorstand am Montag. Den Austritt habe der Vorstand "zur Kenntnis genommen". Junge sei mit diesem Schritt "weiteren Parteiordnungsma├čnahmen zuvorgekommen".

Junge, der viele Jahre das Bild der AfD in Rheinland-Pfalz pr├Ągte, hatte am Sonntag auf seiner Facebook-Seite seinen Austritt aus der AfD bekannt gegeben. Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland habe lange seine sch├╝tzende Hand ├╝ber den "v├Âllig ├╝bersch├Ątzten" Th├╝ringer AfD-Fraktionschef Bj├Ârn H├Âcke und andere Protagonisten des Rechtsau├čen-Fl├╝gels der Partei gehalten, so Junge. Damit habe er dem Ansehen der Partei Schaden zugef├╝gt. Junge, der bei der zur├╝ckliegenden Landtagswahl nicht mehr angetreten war, beklagte zudem eine "negative Ver├Ąnderung der Mitgliederstruktur".

Er werde bei der n├Ąchsten Bundestagswahl die Partei Liberal-Konservative Reformer (LKR) w├Ąhlen, schrieb Junge. Seine Hoffnung sei, dass die LKR "zum Sammelbecken aller vern├╝nftigen Konservativen aus AfD, CDU und anderen werden kann". Die Partei war 2015 von Bernd Lucke und anderen ehemaligen AfD-Mitgliedern gegr├╝ndet worden. Inzwischen ist Lucke nur noch einfaches Mitglied der LKR.

Als Reaktion auf diese Ank├╝ndigung Junges betonte seine langj├Ąhrige Partei in Mainz, die AfD sei und bleibe die politische Heimat "aller B├╝rgerlich-Konservativen und die einzige Alternative f├╝r Deutschland". Zu m├Âglichen Auswirkungen des Austritts auf das Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl am 26. September ├Ąu├čerte sich der Landesvorstand nicht.

Junge hatte im vergangenen Juni auch in der eigenen Partei Kritik auf sich gezogen, als er die Regenbogen-Kapit├Ąnsbinde von National-Torwart Manuel Neuer auf Twitter als "Schwuchtelbinde" bezeichnet hatte. Sp├Ąter l├Âschte er den Tweet und entschuldigte sich f├╝r den Begriff. Der rheinland-pf├Ąlzische AfD-Fraktionsvorsitzende Michael Frisch hatte sich von den ├äu├čerungen seines Vorg├Ąngers distanziert. Junge war au├čerdem in einem im Mai erschienenen Buch mit seiner Partei hart ins Gericht gegangen und hatte von "Seilschaften" gesprochen, die am Werk seien.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Themen
AfDAlexander GaulandBj├Ârn H├ÂckeFacebook

t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website