Alexander Gauland

Höcke ante portas

Die AfD w√§hlt bald neue Vorsitzende ‚Äď und der Th√ľringer Rechtsau√üen Bj√∂rn H√∂cke lieb√§ugelt mit einer Kandidatur. Seine Chancen waren noch nie so gut. Denn selbst seine Gegner hoffen, dass er antritt.

Bj√∂rn H√∂cke (Archivbild): Der Rechtsau√üen der Th√ľringer AfD hat angek√ľndigt, vielleicht f√ľr das m√§chtigste Bundesamt in der Partei kandidieren zu wollen.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Bei der Wahl zum Bundespräsidenten durften einige AfD-Abgeordnete nicht teilnehmen, weil ihre Testnachweise am Einlass nicht anerkannt wurden. Alexander Gauland nannte den Vorgang "skandalös".

Alexander Gauland im Bundestag: Der ehemalige Fraktionsvorsitzende der AfD wollte das Angebot eines weiteren Tests durch die Parlamentsärztin wohl nicht wahrnehmen.

Der Machtkampf ist verloren, J√∂rg Meuthen aus der AfD ausgetreten. Der ehemalige Vorsitzende hinterl√§sst eine radikale Partei. Das machte ihm viele Jahre nichts aus¬†‚Ästbis der Druck zu gro√ü wurde.¬†

Zerrissenes AfD-Wahlplakat mit dem damaligen Parteichef: Er hat die Partei verlassen.
  • Jonas Mueller-T√∂we
Von Jonas Mueller-Töwe

Die Szene der Corona-Leugner und Impfgegner radikalisiert sich rasant. Die vern√ľnftige Mehrheit der B√ľrger sollte die Demokratie verteidigen, bevor es zu sp√§t ist.

Protest von Impfgegnern in Augsburg.
  • Florian Harms
Von Florian Harms

Es ist gerade viel vom sich radikalisierenden Protest gegen Corona-Ma√ünahmen die Rede. Doch das ist eine Verharmlosung, die in die Irre f√ľhrt. Die wahren Ursachen liegen tiefer.¬†

Vermummte im s√§chsischen Zw√∂nitz: Die Proteste richten sich nicht gegen Corona-Ma√ünahmen. Sie sind Vehikel f√ľr den Kampf von Neonazis gegen den Staat.
  • Jonas Mueller-T√∂we
Von Jonas Mueller-Töwe

Inhaltlich ist noch nicht viel aus den Sondierungsgespr√§chen nach au√üen gedrungen. Doch es scheint gut zu laufen, glaubt man dem Verhandlungsf√ľhrer der SPD. Alle Informationen im Newsblog.

SPD-Kanzlerkandidat Olaf Scholz: Am Freitag entscheiden die Ampel-Parteien √ľber die Aufnahme von Koalitionsgespr√§chen.

Alice Weidel wird erneut die AfD-Fraktion im Bundestag anf√ľhren. Der Widerstand gegen sie war gro√ü, durchsetzen konnten sich ihre Gegner aber nicht¬†‚Äď dank eines Rettungsankers aus Sachsen.

Alice Weidel: Sie wird nach heftigen Querelen erneut Co-Fraktionsvorsitzende.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Im Bundestag werden bald 83 AfD-Politiker sitzen. Darunter sind Rechtsextreme, suspendierte Polizisten und verurteilte Hooligans. Die Partei steht vor einer Zerreißprobe. 

10. AFD Bundesparteitag in Braunschweig Wahl des Bundesvorstandes der AFD Stephan Brandner AFD, Braunschweig Deutschlan
  • Annika Leister
  • Jonas Mueller-T√∂we
Von A. Leister, J. Mueller-Töwe, N. Schiemann

Die AfD wird st√§rkste Kraft in zwei Bundesl√§ndern. Doch ihr Ergebnis im Bund ist ein Faustschlag f√ľr die Partei.¬†Ausgerechnet an ihre gr√∂√üte Konkurrenz gibt sie Stimmen ab.

Die AfD auf ihrer Wahlparty in Berlin-Marzahn: Hoffen auf ein zweistelliges Ergebnis.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

AfD-Chef J√∂rg Meuthen fremdelt zunehmend mit seiner Partei. Seine Machtbasis schrumpft, seine Gegner mobilisieren schon f√ľr seine Nachfolge. Doch noch l√§sst sich Meuthen alle Optionen offen

Jörg Meuthen: Der AfD-Chef hat mittlerweile viele Gegner in seiner eigenen Partei.
Von Daniel M√ľtzel

Tausende Plakate warben zwischen 2016 und 2018 f√ľr die Wahl der AfD. Die Partei bestreitet eine Verbindung zu den Auftraggebern. Ein Rechercheteam hat jetzt neue Hinweise gefunden.

AfD-Vorsitzende Alexander Gauland und Alice Weidel: Die Partei bestreitet eine Beteiligung an der Plakatkampagne.
Von Martin K√ľper

Die rheinland-pf√§lzische AfD hat den fr√ľheren Landes- und Fraktionsvorsitzenden Uwe Junge nach seinem Austritt aus der Partei kritisiert. Zwar danke man ihm f√ľr seine Verdienste, ...

Uwe Junge (AfD), Ex-Fraktionsvorsitzender seiner Partei

Der Ex-Fraktionschef der AfD im Landtag von Rheinland-Pfalz, Uwe Junge, ist aus der Partei ausgetreten. Er kritisiert das interne Verhalten und bemängelt die veränderte "Mitgliederstruktur".

Uwe Junge: Der ehemalige Fraktionschef der AfD in Rheinland-Pfalz ist aus der Partei ausgetreten.

Bei ihrem Wahlkampfauftakt am Donnerstag hat die s√§chsische AfD ihren F√ľhrungsanspruch im Freistaat bekr√§ftigt. "Wir wollen nicht nur Nummer 1 werden, wir wollen Nummer 1 bleiben. ...

AfD-Bundesvorsitzender Tino Chrupalla

Nationalspieler und die AfD ‚Äď das gibt manchmal Zoff. Gauland erkl√§rt sein Boateng-Zitat zum Zeichen gegen Rassismus. Der homophobe Tweet gegen Neuer sei aber kein Grund f√ľr einen Parteiausschluss. I Von N. Jerzy

Alexander Gauland (Archivbild): In der j√ľngsten Lanz-Sendung √§u√üerte der AfD-Politiker zu seinem Boateng-Tweet.
Eine TV-Kritik von Nina Jerzy

F√ľr seine Corona-Impfung im April erntete AfD-Politiker Gauland reichlich Kritik von seiner eigenen Partei. Jetzt hat sich auch Parteikollege Meuthen impfen lassen¬†‚Ästweiterempfehlen will er dies allerdings nicht.

AfD-Politiker J√∂rg Meuthen zur Corona-Impfung: "Ich lege sehr gro√üen Wert darauf, dass weder ein Druck in die eine noch in die andere Richtung ausge√ľbt wird"

Der Th√ľringer AfD-Vorsitzende ist offenbar vom Landeschef der Gr√ľnen in Sachsen-Anhalt angezeigt worden. Grund ist eine Rede, in der H√∂cke eine m√∂glicherweise strafbare √Ąu√üerung gemacht haben soll.

Bj√∂rn H√∂cke und Alexander Gauland auf der Wahlparty der AfD in Magdeburg: Laut Informationen des Spiegel ist der Politiker von dem Gr√ľnen Landesvorsitzenden in Th√ľringen angezeigt worden.

Zwei Duos ringen in der AfD um die Spitzenkandidatur f√ľr die Bundestagswahl. Gegen Weidel und Chrupalla kandidieren Digitalpolitikerin Cotar und General Wundrak. Ein Verlierer steht schon jetzt fest.

Macht- und Lagerkampf bei der Aufstellung f√ľr den Bundestag in der AfD: Alice Weidel und Tino Chrupalla (links) gelten als "Scharfmacher" und fl√ľgelnah, Joana Cotar und Joachim Wundrak werden vom eher gem√§√üigten Meuthen unterst√ľtzt.
  • Annika Leister
Von Annika Leister

Die AfD gilt als einer der gr√∂√üten Verharmloser der Corona-Pandemie. Nun hat sich der Vorsitzende der AfD-Bundestagsfraktion, Alexander Gauland, gegen Covid-19 impfen lassen ‚Äď das k√∂nnen viele nicht nachvollziehen.

Alexander Gauland, Fraktionsvorsitzender der AFD-Bundestagsfraktion: Mit seiner Impfung gegen das Coronavirus fuhr er sich reichlich Spott ein.

Keine Maskenpflicht, deutscher EU-Austritt: Die AfD gibt sich auf ihrem Parteitag gemäßigt im Ton, aber radikal in der Sache. Parteichef Jörg Meuthen wird angegriffen und muss einige Niederlagen hinnehmen.

Fraktionsvorsitzender Alexander Gauland auf dem AfD-Bundesparteitag: Seine Partei hat in Dresden √ľber ein Programm f√ľr die Bundestagswahl debattiert.

Die Gesellschaft ist vergesslich. Worte von Radikalen gelten höchstens als Provokation. Das ist ein Fehler, der auch den Medien zuzuschreiben ist.

AfD-Politiker Björn Höcke bei einer Kundgebung in Magdeburg, 2017: Das ZDF lädt ihn nicht mehr zu Interviews ein. Andere Sender sind diesem Beispiel noch nicht gefolgt.
Ein Gastbeitrag von Michael Kraske

Der Verfassungsschutz verd√§chtigt die AfD, in fundamentaler Opposition zum Grundgesetz zu stehen. √Ąhnlich wie Neonazi-Parteien. Das wird f√ľr die Partei Konsequenzen haben.

Bj√∂rn H√∂cke, Th√ľringer Landessprecher der AfD: Er hat die Partei an den √§u√üersten rechten Rand gef√ľhrt. Parteichef Meuthen sieht in ihm nur einen Landespolitiker.
  • Jonas Mueller-T√∂we
Von Jonas Mueller-Töwe

t-online - Nachrichten f√ľr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website