t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalNürnberg

Flughafen Nürnberg: Reisende kommen ohne Gepäck im Urlaub an


Zehn Flüge am Nürnberger Flughafen betroffen
Wegen technischen Defekts: Reisende kommen ohne Gepäck im Urlaub an

Von t-online, mkr

Aktualisiert am 06.06.2022Lesedauer: 2 Min.
Reisende am Albrecht Dürer Airport in Nürnberg (Archivbild): Wegen eines technischen Defekts flog bei mehreren Airlines kein Gepäck mit.Vergrößern des BildesReisende am Albrecht Dürer Airport in Nürnberg (Archivbild): Wegen eines technischen Defekts flogen mehrere Airlines am Pfingstsamstag ohne Gepäck los. (Quelle: Sven Simon/imago-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Der Andrang war einfach zu groß: Nach dem Abflug vom Nürnberger Flughafen in die Pfingstferien kommen viele Passagiere ohne Gepäck in ihren Zielländern an. Der Grund ist ein technisches Problem bei der Sortieranlage. Es seien zehn Flüge betroffen.

So haben sich viele Familien den Start in die Pfingstferien sicherlich nicht vorgestellt: Nach einem Defekt bei der Sortieranlage des Flughafens in Nürnberg mussten zahlreiche Fluggäste am Pfingstsamstag ihren Urlaub ohne Gepäck antreten.

In einem Facebook-Beitrag des Airports Nürnberg heißt es: "Wir bitten die Unannehmlichkeiten zu entschuldigen. Unsere Kolleginnen und Kollegen sind für euch im Einsatz, haben durch ihr Eingreifen die Auswirkungen begrenzt und kümmern sich nun darum, dass das Gepäck nachgeliefert wird." Darunter sammeln sich hunderte Kommentare von wütenden Reisenden.

Empfohlener externer Inhalt
Facebook
Facebook

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Facebook-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Facebook-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Flughafen Nürnberg: Lange Wartezeiten schon beim Check-In

Eine Frau berichtet, dass es bereits beim Check-in zu langen Wartezeiten gekommen sei. "Wir haben drei Stunden in der Schlange am Schalter gewartet, anschließend noch einmal über eine Stunde im Flieger", schreibt sie. Dann habe es eine Durchsage vom Piloten gegeben, dass das Flugzeug ohne Gepäck abheben werde.

"Er hat uns vor die Wahl gestellt, ob wir aussteigen wollen oder mitfliegen", berichtet die Frau. Daraufhin hätten ihre Familie sowie vier weitere das Flugzeug verlassen. Ihre Koffer erhielten die zurückgebliebenen Passagiere jedoch nicht zurück.

Mehrere Airlines von technischem Defekt betroffen

Genauso wie die Urlauber, die jetzt in den jeweiligen Zielländern ohne Gepäck dastehen. "Wir bitten alle betroffenen Reisenden, sich beim Lost and Found-Service am jeweiligen Zielflughafen zu melden. Dort werden die Kontaktdaten und Hoteladressen aufgenommen, damit die Nachlieferung erfolgen kann", heißt es in einer Pressemitteilung des Flughafens von Samstag.

Von dem technischen Defekt sind laut Pressesprecher Christian Albrecht mehrere Airlines betroffen, berichtet das Portal "nordbayern.de". Die Probleme seien jedoch nur in einem gewissen Zeitraum am frühen Samstagmorgen aufgetreten. Mittlerweile soll die Anlage repariert sein. Außerdem soll bereits am Samstagnachmittag der Check-in wieder reibungslos abgelaufen sein.

Laut Nürnberger Airport seien zehn Flüge von der Störung der Gepäcksortieranlage betroffen gewesen. Bis zum Ende des Sonntags seien rund die Hälfte aller Gepäckstücke, die in Nürnberg geblieben sind, bereits auf dem Weg zu den jeweiligen Urlaubsorten. Teilweise seien die Koffer auch von alternativen Flughäfen zum Zielort transportiert worden, so der Flughafen in einer Mitteilung. Die restlichen Gepäckstücke seien bereits sortiert und bereit für den Transport.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website