t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalNürnberg

Bardentreffen in Nürnberg endlich wieder zurück: Hier sind alle Infos


An diesem Wochenende: Das Bardentreffen ist endlich wieder zurück!

Von t-online, krei

Aktualisiert am 29.07.2022Lesedauer: 2 Min.
2019 sorgte das Bardentreffen für einen vollen Hauptmarkt in Nürnberg (Archivbild): Im Juli startet das 45. Bardentreffen.Vergrößern des Bildes2019 sorgte das Bardentreffen für einen vollen Hauptmarkt in Nürnberg. (Quelle: Berny Meyer/ Stadt Nürnberg)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Dieses Wochenende dürften sich viele Nürnberger im Kalender markiert haben: Vom 29. bis 31. Juli findet endlich wieder das Bardentreffen statt. Hier gibt es alle Infos.

Internationale Musik, ausgelassene Menschen und gute Laune. Darauf musste Nürnberg in den vergangenen zwei Corona-Jahren weitestgehend verzichten. Von Freitag, den 29. Juni, bis Sonntag, den 31. Juni, wird all das beim 45. Bardentreffen nachgeholt. Und das auf acht Bühnen mit rund 400 Straßenkünstlern aus 20 Nationen. Eintritt frei.

Es wird gesungen, musiziert und gelauscht. Am Hauptmarkt, der Insel Schütt oder um die Lorenzkirche – die Altstadt wird zur Bühne für Musik aus aller Welt. Das Motto heuer lautet "Starke Stimmen". Und die sollen teilweise auch die Besucher unter Beweis stellen – zum Beispiel beim Rudelsingen.

Bardentreffen in Nürnberg: Eins der größten Musikfestivals in Deutschland

Das Bardentreffen ist nach eigenen Aussagen eines der größten Musikfestivals in Deutschland. Alljährlich lädt es Ende Juli dazu ein, das erste Sommerferienwochenende einzuläuten – abgesehen von der Corona-Pause. Das lockte zuletzt mehr als 200.000 Menschen in die Stadt, wie es auf der Webseite des Festivals heißt.

"Singen ist Atmen und Atmen ist Leben. Diese 'Atemvielfalt' passt gut zu unserer weltoffenen Festival-Denke", so Rainer Pirzkall, der künstlerische Leiter des Bardentreffens im Projektbüro der Stadt Nürnberg.

Bis um 1 Uhr nachts dürfen Musikfans in Gaststätten in der Innenstadt dann freitags und samstags ausnahmsweise draußen sitzen. Sperrstunde ist normalerweise 23 Uhr.

Das sind die Künstler auf dem Bardentreffen

Die Kleinkünstler konnten sich für ihren Auftritt auf dem Bardentreffen bewerben – vom ambitionierten Kneipenchor über den verträumten Songwriter bis hin zur Samba-Truppe, heißt es.

Eine Auswahl der auftretenden Künstler:

  • Auf der Bühne wird die A-cappella-Gruppe Vocal Sampling aus Kuba erwartet, die bereits einen "Latin Grammy" gewonnen hat.
  • Auftreten wird außerdem Huun-Huur-Tu: Die Künstler aus Sibirien halten mit Kehlkopf- und Obertongesang eine Tradition aus ihrer Heimat hoch. Das dürfte für Besucher ungewohnt und faszinierend zugleich werden.
  • Flor de Toloache ist eine weibliche Mariachi-Band aus New York, die das Publikum mit ihrer Stimmgewalt begeistern werden.
  • Aus Deutschland stammen die Beatboxer von The Razzzones, die bereits bei der Musiksendung "Voice of Germany" zu sehen waren.
  • Auch der italienische Folklore-Sänger Luca Bassanese & La Piccola Orchestra Popolare ist dabei, genauso wie die irische Singer-Songwriterin Wallis Bird oder Alogte Oho & His Sounds Of Joy aus Ghana.

Das sind die Spielorte in der Altstadt in Nürnberg

Auf acht offiziellen Spielstätten wird performt. Darüber hinaus wird die ganze Innenstadt zur Straßenbühne.

  • Hauptmarkt
  • Insel Schütt
  • St. Katharina
  • Lorenzer Platz
  • Sebalder Platz
  • Kreuzigungshof
  • Trödelmarkt
  • Straßenbühne
Verwendete Quellen
  • Stadt Nürnberg: Pressemitteilungen
  • Bardentreffen: Webseite
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website